Startseite INFODIGITAL

ABO
Meldung Finden:
Mi., 16. April 2014 - 09:39 Uhr  Sie sind hier: INFOSAT Online > Nachrichten aus Kabel
 
  Satellit
  Kabel
  Medien
  Info-Digital
  Radio-Info
  Digital-TV
  CE-Info
  DX-News
  Programm
  Kommunikation
Digitalmagazin
RSS News-Feeds
Mobile/PDA News
Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
  Frequenzlisten
  INFOTORIAL
  Heft-Archiv
  Praxistestverzeichnis
Shop
  Abo-Service
  Werbung/Mediadaten
  Feedback
Jobs
 
  Groß- und Fachhandelprofis
  Digitalisierungs- bericht
 
Satking
Durasat
GT-DreamShop

Kabel

ARD und ZDF wollen keine Kabel-Einspeisegebühren mehr zahlen – KEF-Bericht

19.01.2012

ARD und ZDF wollen künftig keine Einspeisegebühren mehr an die Kabelnetzbetreiber bezahlen. Dies geht aus dem 18. Bericht der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hervor.

ARD strebt Einsparung von rund 172 Millionen Euro an

Demnach strebt die ARD für den Zeitraum 2013 bis 2016 bei ihren Verbreitungskosten eine Kostenreduktion um 172,1 Millionen Euro gegenüber dem Zeitraum 2009 bis 2012 an (Gesamtaufwand 2013-2016: 1.376,8 Millionen Euro; Gesamtaufwand 2009 bis 2012: 1.548,9 Millionen Euro). Die Kostenminderung hat der KEF zufolge im Wesentlichen zwei Ursachen. Zum einen habe die ARD entschieden, für die Einspeisung ihrer Programme in die Kabelnetze keine Einspeisegebühr mehr zu bezahlen. Zum anderen soll zum 1. Mai 2012 die Verbreitung analoger Satellitensignale eingestellt werden. Diesen Kostenminderungen stehen Mehrungen bei der digitalen terrestrischen Ausstrahlung der Programme, der digitalen Satellitenausstrahlung der Programme im Format HDTV und den Kosten der Programmverbreitung über IP-Netze gegenüber.

ZDF mit Kostenminderung von 54,4 Millionen Euro

Auch das ZDF habe entschieden, für die Einspeisung seiner Programme in die Kabelnetze keine Einspeisegebühr mehr zu bezahlen. Hinzu kommen weitere Einsparungen durch die Einstellung der analogen Sat-Verbreitung und durch Kostenminderungen bei der DVB-T-Verbreitung, die beim „Zweiten“ für eine Kostenreduktion um 54,4 Millionen Euro sorgen sollen (Gesamtaufwand 2013-2016: 313,6 Millionen Euro; Gesamtaufwand 2009 bis 2012: 368,0 Millionen Euro).

www.kef-online.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.

Druckansicht Lesezeichen

Social Networks Facebook Mister Wong Yigg Google del.icio.us Oneview Webnews
  Add to Google

Weitere Meldungen aus der Rubrik: Kabel

Unitymedia plant Internet-Plattform „Horizon“ für zweites Quartal 2012 – HD-Einigung mit Sky angestrebt
Kabel Deutschland versorgt weitere 470.000 Haushalte mit schnellem Internet
UPC Austria erweitert Abrufangebot um Discovery-Inhalte
BREKO begrüßt Auflagenpaket des Kartellamts bei Kabel BW-Übernahme – Verfahren gegen Kabel Deutschland gefordert
Kartellamt gibt grünes Licht für Kabel BW-Übernahme durch Liberty – Verzicht auf Verschlüsselung von Privat-TV
Meldungen im Kabel Archiv

Kartellamt wird Kabel BW-Übernahme durch Liberty Global durchwinken – Bericht
Werz neuer Sprecher bei UPC Cablecom
Kabel BW-Videothek nun auch mit TV-Inhalten von Discovery
KDG-Abrufangebot „Select Video“ nun auch in Rostock und Wismar verfügbar
ANGA Cable setzt 2012 Fokus auf Smart-TV und hybride Netze
Kabel Deutschland baut 100 Mbit/s-Versorgung in fünf Bundesländern aus
Laqué neuer Technikchef bei UPC
Drei MTV-Sender bei Kabel Deutschland abgeschaltet
Kabelnetzbetreiber zum Jahresende mit 3,6 Millionen Internetkunden – ANGA-Prognose
Unitymedia mit einer Million Internet-/TV-Kunden
Neues Abrufportal Kabelkiosk Choice gestartet
Kabel BW-Übernahme: Unitymedia macht weitere Zugeständnisse
Pay-TV-Sender Spiegel TV Wissen HD startet am 7. Dezember bei Kabel Deutschland
Jeder dritte Kabel BW-TV-Kunde nutzt Triple-Play-Angebot
Euroforum-Jahrestagung „Die Zukunft der Kabelnetze“
Komplettes Kabel Archiv durchsuchen

Satellit | Kabel | Medien | Info-Digital | Radio-Info | Digital-TV
CE-Info | DX-News | Programm | Kommunikation
Aktuelle Ausgabe |  Abo-Service |  Archiv 
Mobile/PDA News |  Newsletter |  Werbung |  Feedback
Groß- und Fachhandel 


INFOSAT SCHLAGZEILEN RSS Feed
Info-Aktuell: Neue INFODIGITAL - Ausgabe April 2014 im Handel // Android-Tablets: Die neue Freiheit ·· Drehanlage & Co. ·· Formel 1 startet durch
Radio-Info: Deutscher Radiopreis auch künftig in Hamburg
Info-Digital: Ultraviolet mit DRM-Schutz von Nagra
Digital-TV: ORF erweitert HbbTV-Angebot um Teletext
Kommunikation: Telefónica will bei E-Plus-Übernahme Zugeständnisse machen
CE-Info: Sharp hofft auf neue Finanzspritze
Programm: Noch keine endgültige Entscheidung von RTL zu DVB-T – Gespräche mit Media Broadcast
DX-News: Empfangsfrequenzen aller neuen TV-Sender im April auf Astra 19,2° Ost
JETZT AM KIOSK
 INFOSAT Ausgabe Nr. 313 jetzt am Kiosk.
AUSGABE NR. 313

Top Themen
» Android-Tablets: Die neue Freiheit
» Drehanlage & Co.
» Formel 1 startet durch
» TV-Mitschnitte auf dem Tablet
» Telefoniere lieber ungewöhnlich
» Ultra HD: TV der Zukunft?
TWITTER
Folgen Sie uns auf Twitter:

Folgen Sie uns auf Twitter

FACEBOOK
INFOTORIAL
JETZT KOSTENFREI!



Alle INFOTORIALS der letzten 36 INFOSAT-Ausgaben online lesen.

Hier klicken
© 2014 INFOSAT Verlag & Werbe GmbH, Daun - Impressum und rechtliche Hinweise - Datenschutz - Kontakt - Mediadaten