Startseite INFODIGITAL

ABO
Meldung Finden:
Do., 24. April 2014 - 00:04 Uhr  Sie sind hier: INFOSAT Online > Nachrichten aus DX-News
 
  Satellit
  Kabel
  Medien
  Info-Digital
  Radio-Info
  Digital-TV
  CE-Info
  DX-News
  Programm
  Kommunikation
Digitalmagazin
RSS News-Feeds
Mobile/PDA News
Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
  Frequenzlisten
  INFOTORIAL
  Heft-Archiv
  Praxistestverzeichnis
Shop
  Abo-Service
  Werbung/Mediadaten
  Feedback
Jobs
 
  Groß- und Fachhandelprofis
  Digitalisierungs- bericht
 
Satking
Durasat
GT-DreamShop

DX-News

BBC-Sender wechseln auf Satellit Astra 1N – Verbesserte Empfangsmöglichkeiten

21.02.2012

Die öffentlich-rechtlichen Programme des britischen Senders BBC werden am 24. Februar vom Satelliten Astra 2D auf den neuen Astra 1N-Satelliten verschoben. Durch den Wechsel der Ausstrahlung auf den neuen Orbiter via Kombiorbitposition 28,2°/28,5° Ost, soll das Empfangssignal aller Sender in vielen Teilen des Vereinigten Königreichs verbessert sein, berichtet die BBC auf einer Internet-Blogseite. Die Umschaltung erfolgt in den frühen Morgenstunden des 24. Februar zwischen 3.00 und 5.00 Uhr (GMT), hieß es weiter. Betroffen davon sind die Programme BBC One (inklusive aller nationaler und regionaler Sendeplätze), BBC One HD, BBC Two (inklusive aller nationaler Fensterplätze), BBC Three, BBC Four, BBC HD, CBeebies, CBBC, BBC News, BBC Parliament, BBC Alba, BBC Radio 5 Live sowie BBC Radio 5 Live Sports Extra. Änderungen der Empfangsparameter werden allerdings nicht durchgeführt, so dass für den Zuschauer kein Sendersuchlauf erforderlich sein wird.

Verbesserte Empfangsmöglichkeiten auch in Deutschland

Bislang war der Empfang der Sender im Osten Deutschlands nur mit großen Satellitenspiegeln möglich, da sich die Ausleuchtzone des Satelliten Astra 2D hauptsächlich über Großbritannien und Irland erstreckt. Dank eines Overspills besteht zwar die Möglichkeit, die über Astra 2D ausgestrahlten Sender zumindest im westlichen Teil Deutschlands mit relativ kleinen Satellitenspiegeln zu empfangen, doch je weiter östlich der Zuschauer die Programme empfangen wollte, umso größer muss dazu der Spiegeldurchmesser sein. In Berlin empfängt man Astra 2D zum Beispiel mit einem Spiegel mit mindestens 180 cm Durchmesser. Dies könnte sich künftig ändern, denn möglicherweise profitieren, durch den Wechsel der Ausstrahlung auf Astra 1N, auch Zuschauer über die Grenzen Großbritanniens hinweg vom verbesserten Empfangssignal, so dass die Programme auch in weiten Teilen Deutschlands mit kleinen Satellitenspiegeln ab 60 cm empfangen werden können.

www.bbc.co.uk

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info

Weitere Infos für unsere Abonnenten unter www.satfinder.info
(Hier geht´s zum Abo -> LINK)

Druckansicht Lesezeichen

Social Networks Facebook Mister Wong Yigg Google del.icio.us Oneview Webnews
  Add to Google

Weitere Meldungen aus der Rubrik: DX-News

Bal TV ersetzt Medya TV auf Türksat 42° Ost
Französischer Sender Normandie TV stellt Satellitenverbreitung ein
Dokusender Planet wechselt Frequenz auf Astra 19,2° Ost
Mazedonischer Sender Nasa TV neu im Free-TV auf Satellit Thor 1° West
Astra stellt Analog-Transponder auf Digital um – Feedkanal TSA gestartet
Meldungen im DX-News Archiv

TV-Kanal der Europäischen Union „Europe by Satellite“ (EbS) wechselt von Astra 5° Ost auf Eutelsat 9° Ost
Indischer Filmkanal UMP Movies neu im Freesat-Paket auf 28,5° Ost
Neuer Hörfunksender Duna World Radio startet auf Eutelsat 9° Ost
Frequenzwechsel des spanischen Senders Metropolitan TV auf Hispasat 30° West
Persischer Sender Moozik TV ersetzt PEN TV auf Hot Bird 13° Ost
KDG beendet Signalzuführung via Satellit Astra 23,5° Ost
Änderungen der Frequenzparameter für Euronews, CNBC und France 24 auf Astra 31,5° Ost
Comeback des norwegischen Sportsenders Canal Motor auf 1° West – Free TV
BKF – Das Burgenlandfernsehen europaweit im Free-TV via Astra 19,2° Ost
SRG startet RSI LA 1 HD und RSI LA 2 HD neu über Satellit Hot Bird 13° Ost
Männerkanal DMAX beendet Parallelausstrahlung auf Satellit Astra 19,2° Ost am 1. Mai
Astra-3D-Demokanal startet auf neuer Frequenz via 19,2° Ost – Parallelaufschaltung
TVE Internacional wechselte Frequenz auf Eutelsat 7° Ost – Free-TV
Christlicher TV-Sender SonLife Broadcasting Network auf neuer Frequenz via Hot Bird 13° Ost
Italienischer Musiksender Deejay TV auf neuer Frequenz via Hot Bird 13° Ost
Komplettes DX-News Archiv durchsuchen

Satellit | Kabel | Medien | Info-Digital | Radio-Info | Digital-TV
CE-Info | DX-News | Programm | Kommunikation
Aktuelle Ausgabe |  Abo-Service |  Archiv 
Mobile/PDA News |  Newsletter |  Werbung |  Feedback
Groß- und Fachhandel 


INFOSAT SCHLAGZEILEN RSS Feed
Info-Aktuell: Neue INFODIGITAL - Ausgabe April 2014 im Handel // Android-Tablets: Die neue Freiheit ·· Drehanlage & Co. ·· Formel 1 startet durch
Medien: An den Fäden der Politik? – Parteiennähe löst Ärger beim ORF aus
Info-Digital: Neues bidirektionales Fernwirksystem von Media Broadcast zur Überwachung und Steuerung von NDR-Senderanlagen
Kommunikation: 15 Millionen Deutsche nutzen Navigations- und Kartendienste auf Tablets und Smartphones – BITKOM-Umfrage
CE-Info: Update für iOS schließt mehrere Sicherheitslücken
Programm: Open-Air-Festival „Rock am Ring“ live auf Eins Plus, SWR und Das Ding
JETZT AM KIOSK
 INFOSAT Ausgabe Nr. 313 jetzt am Kiosk.
AUSGABE NR. 313

Top Themen
» Android-Tablets: Die neue Freiheit
» Drehanlage & Co.
» Formel 1 startet durch
» TV-Mitschnitte auf dem Tablet
» Telefoniere lieber ungewöhnlich
» Ultra HD: TV der Zukunft?
TWITTER
Folgen Sie uns auf Twitter:

Folgen Sie uns auf Twitter

FACEBOOK
INFOTORIAL
JETZT KOSTENFREI!



Alle INFOTORIALS der letzten 36 INFOSAT-Ausgaben online lesen.

Hier klicken
© 2014 INFOSAT Verlag & Werbe GmbH, Daun - Impressum und rechtliche Hinweise - Datenschutz - Kontakt - Mediadaten