DAUN, 20.07.2012 - 09:33 Uhr
News-Archiv

Sky-Vorstand Enßlin: „Cardsharing und illegales Rundfunkstreaming sind Straftaten“

Nach dem erfolgreichen Schlag gegen einen Cardsharing-Ring (Digitalmagazin berichtete) hat Sky-Vorstand Holger Enßlin darauf hingewiesen, dass es sich beim Cardsharing um eine Rechtsverletzung mit strafrechtlicher Relevanz handelt. „Cardsharing und illegales Rundfunkstreaming sind Straftaten. Sie schädigen Sky als Programmanbieter und finden auf dem Rücken von Millionen ehrlicher Kunden statt. In ihrem und in unserem Interesse tun wir alles, um den Betreibern solcher kriminellen Angebote das Handwerk zu legen“, sagte er am 19. Juli. Sky verfüge über das wertvollste und exklusivste Portfolio an Inhalten in den Bereichen Live-Sport, Filme und Serien im deutschen Medienmarkt. „Diese Inhalte werden von unseren Kunden refinanziert, und sie bezahlen dafür einen angemessenen Preis“, hieß es bei Sky. „Dabei gilt: Illegales Rundfunkstreaming und Cardsharing erfolgen niemals aus altruistischen Motiven. Es handelt sich vielmehr um dubiose Geschäftsmodelle mit konkreter Gewinnerzielungsabsicht.“ Bei der Rechtsverfolgung unterstütze Sky deshalb die Ermittlungsbehörden mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Hintergrund

Deutschen Ermittlungsbehörden war ein Schlag gegen einen Cardsharing-Ring gelungen, über den bis zu 1.300 „Kunden“ illegal mit Pay-TV versorgt wurden. Mehr als 120 Polizeibeamte der Polizeidirektion Göttingen und Hannover, der Landeskriminalämter Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, der Polizei Iserlohn und weiterer Polizeidienststellen hatten am 17. Juli zeitgleich bundesweit an insgesamt 23 Orten Durchsuchungen erfolgreich durchgeführt. Derzeit wird von einer Schadenssumme von über 120.000 Euro ausgegangen. Gegen zwei Hauptverdächtige wurde vom zuständigen Haftrichter die Untersuchungshaft angeordnet. Ihnen drohen im Falle einer Verurteilung mindestens fünf Jahre Freiheitsstrafe. Die Ermittlungen dauern an. Insbesondere werde zu klären sein, ob gegen die jetzt namentlich bekannten „Cardsharing-Kunden“ jeweils einzelne Ermittlungen einzuleiten sein werden, hieß es bei der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (Digitalmagazin berichtete).

www.sky.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for http://www.infosat.de/news-archiv/sky-vorstand-en-lin-cardsharing-und-illegales-rundfunkstreaming-sind-straftaten

Aktuelle Ausgabe 10/2014

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.