Valerie Weber verlässt den WDR.
02.12.2021
Entertainment - People

Programmdirektorin Valerie Weber verlässt den Westdeutschen Rundfunk

Acht Jahre nach der Wahl von Valerie Weber zur WDR-Direktorin hat Intendant Tom Buhrow den Rundfunkrat darüber informiert, dass Valerie Weber den WDR um Aufhebung ihres Vertrages bittet. Das teilte der WDR am Mittwoch mit.

mehr 02.12.2021
int(1)
02.12.2021
Entertainment - People

Rolf Zurbrüggen ist neuer Vorsitzender des WDR-Rundfunkrats

Rolf Zurbrüggen ist neuer Vorsitzender des WDR-Rundfunkrats. Die Mitglieder des Aufsichtsgremiums haben ihn am Mittwoch mit großer Mehrheit (45 von 54 Stimmen) für eine fünfjährige Amtsperiode gewählt. Damit folgt er auf Andreas Meyer-Lauber, der dem Gremium nicht erneut angehört.

mehr 02.12.2021
02.12.2021
Digital-TV - Programme

Free-TV-Zukunft der Formel 1 ist offen

Die Zukunft der Formel 1 im frei zu empfangenden Fernsehen ist ungewiss. Der Pay-TV-Sender Sky besitzt die Medienrechte für alle Rennen und hat nach eigenen Angaben noch keine Einigung mit einem Free-TV-Sender für die kommende Saison getroffen.

mehr 02.12.2021
(Symbolbild)
02.12.2021
Digitale Welt - Internet

EU-Länder: Position für mehr Transparenz bei Krypto-Transfers steht

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Position für neue Transparenzregeln bei Überweisungen mit Kryptowährungen geeinigt. So sollen Transfers von Kryptowerten wie Bitcoin vollends nachverfolgt werden können, wie am Mittwoch aus einer Mitteilung der EU-Länder hervorging.

mehr 02.12.2021
int(2)
02.12.2021
Digitale Welt

Bund: Antisemitismusvorwürfe bei Deutscher Welle schnell aufklären

Der Bund erwartet schnelle Aufklärung zu Antisemitismusvorwürfen gegen mehrere Mitarbeiter der Deutschen Welle (DW). Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte zuvor einen Artikel mit dem Titel „Ein Sender schaut weg“ veröffentlicht. Demnach sollen mehrere Mitarbeiter in den vergangenen Jahren im Internet antisemitische und antiisraelische Äußerungen gepostet haben. Später seien diese Einträge gelöscht worden.

mehr 02.12.2021

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.