Startseite INFODIGITAL

ABO
Meldung Finden:
Mi., 16. April 2014 - 21:23 Uhr  Sie sind hier: INFOSAT Online > Nachrichten aus Info-Digital
 
  Satellit
  Kabel
  Medien
  Info-Digital
  Radio-Info
  Digital-TV
  CE-Info
  DX-News
  Programm
  Kommunikation
Digitalmagazin
RSS News-Feeds
Mobile/PDA News
Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
  Frequenzlisten
  INFOTORIAL
  Heft-Archiv
  Praxistestverzeichnis
Shop
  Abo-Service
  Werbung/Mediadaten
  Feedback
Jobs
 
  Groß- und Fachhandelprofis
  Digitalisierungs- bericht
 
Satking
Durasat
GT-DreamShop

Info-Digital

Politik muss Planungssicherheit für Terrestrik gewährleisten – VPRT

17.02.2012

Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) sieht durch den derzeitigen Verhandlungsverlauf der Weltfunkkonferenz (World Radiocommunication Conference, WRC-12) in Genf den am 15. Februar durch das Europäische Parlament bestätigten und im Rahmen des europäischen Programms zur Funkfrequenzpolitik (Radio Spectrum Policy Programme, RSPP) gefundenen Kompromiss in Gefahr. Während die europäischen Institutionen mit dem RSPP um einen ausgewogenen Kompromiss bemüht gewesen seien, der neben den Interessen des Mobilfunks auch den Rundfunk und seine Entwicklungsperspektive zu berücksichtigen versucht, zeichne sich bei der WRC-12 bereits eine Entscheidung hinsichtlich der vom Rundfunk genutzten Frequenzen des 700-MHz-Bandes und somit hinsichtlich einer Digitalen Dividende II ab, hieß es beim VPRT.

Störungsfreier Empfang von DVB-T weiter bedroht

Damit wird aus Sicht des VPRT nicht nur die im RSPP im Sinne einer effektiven Frequenznutzung verankerte Frequenzbestandsaufnahme vorweggenommen, die einer Entscheidung über die Neuverteilung oder geteilte Nutzung von Frequenzen vorgelagert werden sollte. Auch wird mit einer solchen Entscheidung der Einführung von DVB-T2 die Planungssicherheit entzogen und der störungsfreie Empfang von DVB-T weiter bedroht. „Über die Entwicklungen auf der WRC-12 sind wir äußert irritiert und sehen die Terrestrik als Übertragungsweg für Fernsehinhalte politisch erneut in Frage gestellt. Die Möglichkeiten der Beibehaltung und der Weiterentwicklung des terrestrischen Rundfunks in Europa und in Deutschland werden durch diese Entscheidung schon heute massiv eingeschränkt. Wir plädieren daher an die deutsche und europäische Politik, endlich die politische Planungssicherheit für den privaten Rundfunk zu schaffen, die für den langfristigen Erhalt von DVB-T zwingend notwendig ist“, forderte VPRT-Vizepräsident Tobias Schmid.

www.vprt.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.

Druckansicht Lesezeichen

Social Networks Facebook Mister Wong Yigg Google del.icio.us Oneview Webnews
  Add to Google

Weitere Meldungen aus der Rubrik: Info-Digital

ZDF begrüßt EU-Frequenzrahmenprogramm – „DVB-T auch in Zukunft mit großer Bedeutung“
Ping 24/7 präsentiert Hybrid-TV-Bezahllösung Connept Lite auf TV Komm.
Europäischer Gerichtshof gegen Internet-Filtersysteme
Eutelsat-Tochter Skylogic präsentiert satellitengestützte Breitbandzugangslösungen auf der CeBIT
Zattoo veröffentlicht Android-App
Meldungen im Info-Digital Archiv

Erste Android-App von Sky – „Sky Match Tracker“ für europäische Wettbewerbe
Französisches Telekommunikationsunternehmen Bouygues Telecom setzt bei IPTV-Angebot auf NDS
Neues Internet-via-Sat-Angebot von Schott – Keine Hardwarekosten
Steinmetz neuer Vertriebschef bei TV Next
Internetnutzer verbringen fast ein Viertel ihrer Zeit in sozialen Netzwerken
Vorgestellt: Johansson Colosseum 8500D DVB-T
IRT warnt vor weiteren Einschränkungen bei Antennenfernsehen – Debatte um 700-MHz-Band
Sport 1 stellt Sportinhalte für Teletext- und HbbTV-Angebote von Pro Sieben Sat 1 zur Verfügung
Smartcast realisiert Playout für Kunstkanal Ikono TV – Verbreitung via Entertain
HbbTV ermöglicht Angebote auch für kleine Zielgruppen – Medienfrühstück-Nachlese
Algérie Télécom Satellite nutzt Eutelsat-Kapazitäten für Mobiltelefonie und Datendienste
Divitel realisiert HbbTV für niederländischen TV-Konzern SBS
Nacamar offizieller Streaming-Partner der CeBIT
Swisscom Broadcast bringt TV-as-a-Service nach Deutschland
So geht’s: Fernseher und Receiver ins Heimnetzwerk einklinken
Komplettes Info-Digital Archiv durchsuchen

Satellit | Kabel | Medien | Info-Digital | Radio-Info | Digital-TV
CE-Info | DX-News | Programm | Kommunikation
Aktuelle Ausgabe |  Abo-Service |  Archiv 
Mobile/PDA News |  Newsletter |  Werbung |  Feedback
Groß- und Fachhandel 


INFOSAT SCHLAGZEILEN RSS Feed
Info-Aktuell: Neue INFODIGITAL - Ausgabe April 2014 im Handel // Android-Tablets: Die neue Freiheit ·· Drehanlage & Co. ·· Formel 1 startet durch
Digital-TV: Vier neue Programme bei HD+ gestartet – HD-Sender von Pro Sieben Sat 1 zu Ostern unverschlüsselt
Medien: Springer-Chef Döpfner warnt vor Macht von Google
Programm: „Tagesschau” aus neuem Studio
CE-Info: Google startet Verkauf von Datenbrille Glass in den USA
Kommunikation: Von Bayern bis Casino: Neue Top-Level-Domains verändern das Netz
Satellit: Premiere von 4K-Dokumentation - Kooperation von Rai und Eutelsat
Radio-Info: Deutscher Radiopreis auch künftig in Hamburg
Kabel: UPC Austria ab Mitte Mai mit zehn weiteren HD-Sendern
DX-News: Empfangsfrequenzen aller neuen TV-Sender im April auf Astra 19,2° Ost
JETZT AM KIOSK
 INFOSAT Ausgabe Nr. 313 jetzt am Kiosk.
AUSGABE NR. 313

Top Themen
» Android-Tablets: Die neue Freiheit
» Drehanlage & Co.
» Formel 1 startet durch
» TV-Mitschnitte auf dem Tablet
» Telefoniere lieber ungewöhnlich
» Ultra HD: TV der Zukunft?
TWITTER
Folgen Sie uns auf Twitter:

Folgen Sie uns auf Twitter

FACEBOOK
INFOTORIAL
JETZT KOSTENFREI!



Alle INFOTORIALS der letzten 36 INFOSAT-Ausgaben online lesen.

Hier klicken
© 2014 INFOSAT Verlag & Werbe GmbH, Daun - Impressum und rechtliche Hinweise - Datenschutz - Kontakt - Mediadaten