Startseite INFODIGITAL

ABO
Meldung Finden:
Fr., 18. April 2014 - 20:11 Uhr  Sie sind hier: INFOSAT Online > Nachrichten aus Info-Digital
 
  Satellit
  Kabel
  Medien
  Info-Digital
  Radio-Info
  Digital-TV
  CE-Info
  DX-News
  Programm
  Kommunikation
Digitalmagazin
RSS News-Feeds
Mobile/PDA News
Newsletter
 
Aktuelle Ausgabe
  Frequenzlisten
  INFOTORIAL
  Heft-Archiv
  Praxistestverzeichnis
Shop
  Abo-Service
  Werbung/Mediadaten
  Feedback
Jobs
 
  Groß- und Fachhandelprofis
  Digitalisierungs- bericht
 
Satking
Durasat
GT-DreamShop

Info-Digital

Fast eine Milliarde App-Downloads allein in Deutschland – BITKOM

23.02.2012

Smartphone-Besitzer haben allein in Deutschland im Jahr 2011 rund 962 Millionen Apps auf ihre Mobiltelefone geladen. Der Zuwachs entspricht 249 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als 386 Millionen Apps heruntergeladen wurden. Das berichtete der Hightech-Verband BITKOM am 23. Februar auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts Research2guidance. Apps sind kleine Software-Programme, die speziell für Smartphones und Tablet-Computer entwickelt werden. Sie umfassen die verschiedensten Anwendungen, darunter Nachrichten- und Informationsdienste, Zugang zu sozialen Netzwerken oder Navigationsprogramme. Oder sie funktionieren ein Smartphone beispielsweise zum Sprach- oder Restaurantführer, zum Babyphone oder in eine Taschenlampe um. „Derzeit entsteht eine eigenständige App-Ökonomie, die neue Geschäftsmodelle und hochinteressante Anwendungen für das mobile Internet entwickelt“, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Friedrich Joussen im Vorfeld des Mobile World Congress. Der Umsatz mit mobilen Apps hat im vergangenen Jahr in Deutschland 210 Millionen Euro erreicht. Das entspricht einem Anstieg von 123 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (94 Millionen Euro Umsatz). Darin enthalten sind Umsätze mit App-Verkäufen und Werbeeinnahmen, die innerhalb der Apps erzielt werden.

Überwiegender Teil kostenlos

Mit 88 Prozent ist der überwiegende Teil der Apps kostenlos verfügbar, zwölf Prozent sind kostenpflichtig. „Apps können auf unterschiedlichen Wegen Umsätze generieren: über den Verkaufspreis, kostenpflichtige Services innerhalb der App oder durch Werbung“, sagte Joussen. Die meisten Apps dienten Unternehmen und anderen Organisationen aber dazu, ihren Kunden und Partnern zusätzliche Services anzubieten. Aktuell existieren nach BITKOM-Berechnungen weltweit rund eine Million Apps für die unterschiedlichen Smartphone-Betriebssysteme. Treiber der Entwicklung ist die stark zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computern. Nach den Prognosen des BITKOM steigen die Smartphone-Verkäufe in Deutschland im Jahr 2012 um 35 Prozent auf 16 Millionen Stück. Der Absatz von Tablet-Computern legt um 29 Prozent auf 2,7 Millionen Stück zu.

www.bitkom.org

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info

Druckansicht Lesezeichen

Social Networks Facebook Mister Wong Yigg Google del.icio.us Oneview Webnews
  Add to Google

Weitere Meldungen aus der Rubrik: Info-Digital

Neue App „RTL Inside“ für iPhone und Android-Smartphones
Sky Go bringt ab Frühjahr Filme auf das iPhone
WDR-Tochter digitalisiert innerhalb eines Jahres rund 37.000 Stunden Archivmaterial
Fraunhofer IIS zeigt auf Mobile World Congress nächste Generation von AAC-Audiocodecs
NDS liefert Verschlüsselungssystem für CI+-Module von Kabel BW
Meldungen im Info-Digital Archiv

Überraschung bei Weltfunkkonferenz 2012 – 700-MHz-Band ab 2015 für Mobilfunk?
Neue Mobilfunkgeneration 4G auf dem Vormarsch
Politik muss Planungssicherheit für Terrestrik gewährleisten – VPRT
ZDF begrüßt EU-Frequenzrahmenprogramm – „DVB-T auch in Zukunft mit großer Bedeutung“
Ping 24/7 präsentiert Hybrid-TV-Bezahllösung Connept Lite auf TV Komm.
Europäischer Gerichtshof gegen Internet-Filtersysteme
Eutelsat-Tochter Skylogic präsentiert satellitengestützte Breitbandzugangslösungen auf der CeBIT
Zattoo veröffentlicht Android-App
Erste Android-App von Sky – „Sky Match Tracker“ für europäische Wettbewerbe
Französisches Telekommunikationsunternehmen Bouygues Telecom setzt bei IPTV-Angebot auf NDS
Neues Internet-via-Sat-Angebot von Schott – Keine Hardwarekosten
Steinmetz neuer Vertriebschef bei TV Next
Internetnutzer verbringen fast ein Viertel ihrer Zeit in sozialen Netzwerken
Vorgestellt: Johansson Colosseum 8500D DVB-T
IRT warnt vor weiteren Einschränkungen bei Antennenfernsehen – Debatte um 700-MHz-Band
Komplettes Info-Digital Archiv durchsuchen

Satellit | Kabel | Medien | Info-Digital | Radio-Info | Digital-TV
CE-Info | DX-News | Programm | Kommunikation
Aktuelle Ausgabe |  Abo-Service |  Archiv 
Mobile/PDA News |  Newsletter |  Werbung |  Feedback
Groß- und Fachhandel 


INFOSAT SCHLAGZEILEN RSS Feed
Info-Aktuell: Neue INFODIGITAL - Ausgabe April 2014 im Handel // Android-Tablets: Die neue Freiheit ·· Drehanlage & Co. ·· Formel 1 startet durch
Kommunikation: Google bekommt fallende Werbepreise zu spüren
CE-Info: Jultec liefert Einkabelsysteme mit vier Einkabelsträngen für je bis zu sechs Teilnehmern au – Ein, zwei oder vier Satellitensysteme
Satellit: Dura-Sat liefert SCR-Einkabelmultischalter der Dur-line DCR-Serie aus
Digital-TV: Vier neue Programme bei HD+ gestartet – HD-Sender von Pro Sieben Sat 1 zu Ostern unverschlüsselt
Medien: Springer-Chef Döpfner warnt vor Macht von Google
Programm: „Tagesschau” aus neuem Studio
Radio-Info: Deutscher Radiopreis auch künftig in Hamburg
DX-News: Empfangsfrequenzen aller neuen TV-Sender im April auf Astra 19,2° Ost
JETZT AM KIOSK
 INFOSAT Ausgabe Nr. 313 jetzt am Kiosk.
AUSGABE NR. 313

Top Themen
» Android-Tablets: Die neue Freiheit
» Drehanlage & Co.
» Formel 1 startet durch
» TV-Mitschnitte auf dem Tablet
» Telefoniere lieber ungewöhnlich
» Ultra HD: TV der Zukunft?
TWITTER
Folgen Sie uns auf Twitter:

Folgen Sie uns auf Twitter

FACEBOOK
INFOTORIAL
JETZT KOSTENFREI!



Alle INFOTORIALS der letzten 36 INFOSAT-Ausgaben online lesen.

Hier klicken
© 2014 INFOSAT Verlag & Werbe GmbH, Daun - Impressum und rechtliche Hinweise - Datenschutz - Kontakt - Mediadaten