- © Foto: Screenshot Website -
DAUN, 29.12.2017 - 11:45 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

1&1 startet IPTV aus der Cloud

Flexible Nutzung per Set-Top-Box oder App

Mit „1&1 Digital-TV“ startet der deutsche Internetdienstanbieter 1&1 ein neues komplett Cloud-basiertes IPTV-Angebot, mit rund 90 frei empfangbaren TV-Sendern. Das gab das Unternehmen am 28. Dezember bekannt. Mit dem neuen TV-Angebot will sich das Unternehmen als Komplettanbieter, von Telefonie und Internet über Mobilfunk bis hin zu TV etablieren. Die Vermarktung von Digital TV – provided by Telekom wird zeitgleich eingestellt, bestätigte eine 1&1 Sprecherin gegenüber InfoDigital. Um das Angebot optional hinzubuchen zu können, muss man bei 1&1 Kunde des Tarifs DSL 50 oder DSL 100 sein.

Der DSL-Anbieter hat das neue Angebot in Zusammenarbeit mit Zattoo und ABOX42 gestartet. Es ist das ist nach Angaben des Unternehmens erste vollkommen Cloud-basierte TV-Angebot eines Festnetzanbieters im deutschen Markt. Es kann als Option für 9,99 Euro pro Monat zu den Tarifen DSL 50 und DSL 100 hinzugebucht werden; die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Das Basispaket enthält rund 90 Free-TV-Sender, darunter die öffentlich-rechtlichen Programme in HD-Qualität. Bis zu drei TV-Streams lassen sich parallel nutzen. Zum Aufpreis von 6,99 Euro pro Monat können die privaten Free-TV-Sender in HD-Auflösung dazu gebucht werden. Ebenfalls angeboten werden Abo-Pakete mit Spartenkanälen (ab 6,99 Euro/Monat) und fremdsprachigen Sendern (ab 5,99 Euro/Monat). Der erste Monat ist jeweils kostenfrei.

Funktionen: EPG, Aufnahme, Pause, Instant Restart und Catch-Up

Den Kunden stehen neben einem elektronischen Programmführer (EPG) interaktive Funktionen wie Aufnahme, Pause, Instant Restart und Catch-up zur Verfügung. Mit Instant Restart können über den EPG Sendungen, die gerade laufen, von vorne angeschaut werden, etwa wenn man den Anfang verpasst hat. Im EPG befindet sich auch die Catch-up-Funktion, über die sich ausgewählte Sendungen bis zu sieben Tage rückwirkend abrufen lassen. Die interaktiven Funktionen sind aus lizenzrechtlichen Gründen nicht bei allen Sendern und Sendungen verfügbar.

Aufzeichnungen können zuhause oder unterwegs am Smartphone programmiert werden und werden in einer persönlichen Cloud gespeichert, die im Basispaket Platz für 10 Stunden TV-Aufnahmen bietet. 100 weitere Stunden (250 GB) lassen für 2,99 Euro pro Monat dazu buchen. 200 weitere Stunden (500 GB) kosten 4,99 Euro pro Monat. Der erste Monat ist jeweils kostenfrei.

1&1 TV-Box

1&1 Digital-TV lässt sich auf dem Fernseher über die 1&1-TV-Box nutzen, die im Grundpreis bereits enthalten ist. Das Gerät stammt vom Karlsruher Set-Top-Box-Hersteller ABOX42, wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber InfoDigital bestätigte. Zum Einsatz kommt das Modell ABOX42 M30.

Diverse Schnittstellen sorgen für beste Verbindungsmöglichkeiten, wie beispielsweise WLAN 802.11ac und HDMI 2.0. Der HDCP 2.2-Standard für Kopierschutz wird unterstützt. Ein Gigabit Ethernet-Anschluss ist ebenfalls mit an Bord. Das Design ist laut 1&1-Angaben schlicht und kompakt gehalten.

Außerdem kann das TV-Angebot per WLAN auf dem Tablet oder Smartphone (Android/iOS) genutzt werden. Auch Apps für Amazon Fire TV und Apple TV sind verfügbar. Mit PC und Laptop ist der Zugriff über den Browser möglich.

Technischer Vorlieferant Zattoo

Technischer Vorlieferant von 1&1 Digital-TV ist der Streaming-Dienstleister Zattoo mit seiner White-Label-Lösung für Netzbetreiber, wie ein Zattoo-Sprecher gegenüber InfoDigital bestätigte.

1&1 Digital-TV ist nicht der erste Vorstoß von 1&1 in den TV-Bereich.

Schon seit Februar 2015 bietet die United-Internet-Tochter ihren DSL-Kunden die Option „Digital TV - provided by Telekom“ an. Als Reseller vertreibt 1&1 dabei das IPTV-Angebot Entertain TV der Deutschen Telekom an seine Kunden.

Vermarktung von Digital TV – provided by Telekom wird zeitgleich eingestellt

„Die Vermarktung von Digital TV – provided by Telekom wird zeitgleich mit der Einführung von 1&1 Digital-TV eingestellt.“, bestätigte eine 1&1-Sprecherin auf Anfrage gegenüber InfoDigital. „Die Verträge von Bestandskunden sind in einer Übergangszeit bis voraussichtlich Ende 2018 weiterhin wie gewohnt verfügbar. Bestandskunden, die das neue IPTV-Angebot nutzen möchten, können aus ihrem bisherigen Tarif in einen Breitbandtarif von 1&1 wechseln und in diesem Zuge 1&1 Digital-TV hinzubuchen.“, so die 1&1 Sprechern weiter.

Informationen zu 1&1 Digital-TV, den verfügbaren Sendern, Abo-Paketen und interaktiven Funktionen sind auf der Webseite hier zu finden sowie als PDF-Dokument abrufbar. Im Detail informiert zudem ein elektronisches Handbuch (172 Seiten) von 1&1.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/11-startet-iptv-aus-der-cloud
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.