- © Foto: obs/ZDF/Svea Pietschmann -
DAUN, 04.11.2019 - 13:35 Uhr
Digital-TV - Programme

30 Jahre Mauerfall: Jubiläumsfeier in Berlin live im ZDF

Am Jubiläumstag des Mauerfalls vor 30 Jahren überträgt das ZDF live die Feierlichkeiten am Brandenburger Tor - in einer großen Bühnenshow wird dort an die Ereignisse von 1989/90 erinnert. Am Samstag, den 9. November, um 18.00 Uhr begrüßt ZDF-Moderatorin Antje Pieper die Zuschauer zu dieser Live-Sendung, die in zwei Teilen bis 20.15 Uhr im ZDF zu sehen ist - zur „heute“-Sendung um 19.00 Uhr meldet sich Nachrichtenmoderator Christian Sievers aus Mainz.

Die Bühnenshow vor dem Brandenburger Tor feiert den Fall der Mauer als eines der bedeutendsten Ereignisse der jüngeren deutschen und europäischen Geschichte. Engagierte Menschen von damals und heute gestalten die rund zweistündige Veranstaltung mit Musikdarbietungen, Schauspiel- und Lichtperformances sowie einem Gespräch mit Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtlern. Eröffnet wird die Bühnenshow mit einer Begrüßung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller. Es folgen Ansprachen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und von Marianne Birthler, Bürgerrechtlerin und ehemalige Beauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik.

Mitwirkende im Bühnenprogramm sind die Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim, Trettmann, Dirk Michaelis, Zugezogen Maskulin, Die Zöllner sowie Anna Loos, die mit ZDF-Moderator Jochen Breyer durch die Bühnenshow führt. WestBam geleitet die Veranstaltung dann in die Europäische Clubnacht hinüber, die in 27 Berliner und in 27 europäischen Clubs stattfindet.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/30-jahre-mauerfall-jubil-umsfeier-berlin-live-im-zdf

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.