(Symbolbild) (Symbolbild) - © Foto: Pixabay -
DAUN, 19.05.2022 - 10:19 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

8,99 Millionen sehen Frankfurt-Sieg bei RTL

(dpa) - RTL hat mit der Übertragung des Europa-League-Finales eine Topquote erreicht. Durchschnittlich 8,99 Millionen Menschen sahen am Mittwochabend den 6:5-Sieg von Eintracht Frankfurt nach Verlängerung und Elfmeterschießen im Fernsehen. Der Sender kam nach eigenen Angaben auf einen Marktanteil von 39,5 Prozent. Für RTL war es die bisher erfolgreichste Europa-League-Übertragung. Zudem lief die Partie per Stream bei RTL+. Zahlen dazu lagen am Donnerstagmorgen noch nicht vor.

Bei der Übertragung im Internet war es am Mittwoch zeitweise zu Problemen gekommen. „Liebe Fußball-Fans, wir wissen um das technische Problem des Streams auf einigen Endgeräten“, hatte RTL+ kurz vor Anpfiff der Partie getwittert. „Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Nutzt doch alternativ gerne den RTL TV Stream in der App oder die Free-TV Übertragung bei RTL.“ Mehrere Internetnutzer berichteten in sozialen Netzwerken von einem schwarzen Bildschirm. Nach einer guten halben Stunde der ersten Halbzeit berichtete RTL+, dass das Problem behoben sei.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.