DAUN, 19.08.2022 - 13:50 Uhr
Digital-TV - Satellit

Abschaltung von SD-Sendern auf Astra rückt näher – ARD informiert über Laufbänder

In knapp drei Monaten ist es soweit. Die Abschaltung von vier öffentlich-rechtlichen TV Sendern der ARD und dem ZDF in SD Qualität via Satellit Astra 19,2° Ost rückt immer näher. Zum Stichtag 15. November 2022 wird die ARD die Verbreitung der Programme „ONE“ und „tagesschau24“ sowie das gemeinsam mit dem ZDF veranstaltete Programm „phoenix“ und „ARTE“ ausschließlich in HD-Qualität ausstrahlen.

Laufbänder informieren ab 15. September über Umstellung

In den betroffenen Programmen werden ab 15. September Laufbänder eingeblendet, welche die Zuschauerinnen und Zuschauer über die bevorstehende Abschaltung der Programme in SD informiert, wie die INFOSAT Redaktion von einer ARD Digital Sprecherin erfuhr.

Diese Haushalte sind von der Anschaltung betroffen

In deutschen Haushalten sind noch immer einige Geräte für den Satellitenempfang im Einsatz, die kein HD-Fernsehen empfangen können. Hierzu zählen Röhrenfernseher, aber auch ältere Flachbildfernseher oder Sat-Receiver ohne Unterstützung von DVB-S2. Übrigens: Ob man davon betroffen ist, erkennt man am einfachsten in dem man einen Blick auf das Logo des Senders wirft. Sofern neben dem Logo der Zusatz HD steht (zum Beispiel ARTE HD), ist das Gerät zum Empfang von HD-Sendern gerüstet.

Das müssen betroffen Haushalte jetzt tun

Sat-Haushalte die diese alten Geräte nutzen, aber die vier Programme weiterhin sehen möchten, müssen auf einen HD-tauglichen Fernseher oder Receiver mit DVB-S2-Unterstützung umsteigen. Ob für die Umstellung des alten Zweitgerätes im Kinderzimmer bzw. dem Schlafzimmer oder aber dem großen Bildschirm im Wohnzimmer: Der Fachhandel hält dazu, vom einfachen, preiswerten HD-Digital-Sat-Receiver bis hin zum modernen UHD/4K SmartTV die passende Lösung bereit.

Ab 15. November werden in den Programmen Einblendungen zu sehen sein, die auf die Beendigung des Programms in SD hinweisen und die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Wechsel auf das HD-Programm auffordern. Die endgültige Abschaltung des Astra Transponders 51, Frequenz 10.744 H, SR 22000, FEC 5/6, Modulation: DVB-S QPSK, erfolgt noch vor Weihnachten, wie die ARD Digitalsprecherin gegenüber der INFOSAT Redaktion sagte.

So empfangen Sie die Programme in HD – Sendersuchlauf durchführen

Ab dem Stichtag 15. November 2022 können Zuschauerinnen und Zuschauer diese Fernsehprogramme ausschließlich in HD-Qualität empfangen - auch für Kabelkundinnen und Kunden bedeutet das in der Regel, auf HD-Empfang umzustellen. Um die TV-Programme in bester HD-Qualität sehen zu können, empfiehlt es sich schon jetzt einen Sendersuchlauf durchzuführen.

Über diese Empfangsdaten / technische Parameter sind die Programme in HD-Qualität bei einem Sendersuchlauf zu finden

  • ONE HD und tagesschau24 HD Frequenz: 11,053 GHz (Transponder 39); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3
  • phoenix HD Frequenz: 11,582 GHz (Transponder 25); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3
  • ARTE HD Frequenz: 11,494 GHz (Transponder 19); Polarisation: horizontal; Modulation: DVB-S2 8-PSK; Symbolrate (MSymb/s): 22,0; FEC: 2/3

Wann stellen weitere öffentlich-rechtliche TV-Sender die Verbreitung in SD-Qualität ein?

Wann die Öffentlich-Rechtlichen weitere Programme in der SD-Qualität abschaltet, ist derzeit offen. Fakt ist: Die öffentlich-rechtlichen Sender werden ohnehin allesamt seit über zehn Jahren bereits in HD-Qualität über das Astra Satellitensystem via 19,2° Ost ausgestrahlt. Die Abschaltung aller simulcast in SD-Qualität verbreiteten Sender würde zur Kostensenkung der ARD-Programmverbreitung beitragen.

Nur 1,07 Millionen Sat-Haushalte empfangen ausschließlich TV in SD-Qualität

In den vergangenen Jahren haben die meisten TV-Haushalte schon lange auf die bessere HD-Bildqualität umgestellt, gleichzeitig ist die Nutzung des SD-Empfangs beständig zurückgegangen. Inzwischen empfangen etwa 90 Prozent der Haushalte ihre Fernsehprogramme in HD. Laut jüngstem Astra TV-Monitor 2021 empfangen lediglich noch 1,07 Mio. Sat-Haushalte ausschließlich TV in SD-Qualität. Insgesamt empfangen noch 3,46 Mio. TV-Haushalte ihre TV-Programme in SD-Qualität. Somit dürfte ohnehin nur ein relativ kleiner Teil der TV-Haushalte von der SD-Abschaltung betroffen sein. Bereits im Dezember 2021 beendete die ARD die SD-Verbreitung des Senders ARD alpha über Satellit und im Kabelnetz.

Wichtiger Hinweis für Haushalte mit Kabelempfang

Für die Weitersendung im Kabel ist der jeweilige Kabelnetzbetreiber verantwortlich. Es wird erwartet, dass die SD-Verbreitung von ONE, phoenix, tagesschau24 und ARTE in Folge der Satellitenabschaltung auch in den Kabelnetzen beendet wird. Vodafone hat ARTE SD bereits am 23. März 2022 in seinen Kabelnetzen abgeschaltet.

Hinweis für Haushalte mit Empfang über Streaming-Plattformen

Laut ARD-Angaben hat die Satelliten-Abschaltung der genannten Programme auf alle Angebote im eigenständigen Streaming-Weg keine Auswirkung. Ob die so ist, wird sich zeigen. So strahlt der Streaming TV Anbieter Zattoo für Nutzer ohne Abo einige Programme der Öffentlich-Rechtlichen Sender, beispielsweise phoenix (https://zattoo.com/live/phoenix) in SD-Qualität an. Auch die Sender tagesschau24, one und ARTE gibt es dort lediglich in SD-Qualität zu sehen.

Weitere Informationen zum Fernsehempfang über Satellit sowie zum Sendersuchlauf finden Sie unter www.ard-digital.de.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.