DAUN, 07.05.2020 - 12:46 Uhr
Digital-TV - Programme

Aktion #KunstNothilfe: TNT-Sender unterstützen Kunst- und Kulturschaffende

Neue Eigenproduktion „Ausgebremst“

Die TNT-Sender kündigen eine neue Eigenproduktion an, mit der Kunst- und Kulturschaffende unterstützt werden sollen. TNT Comedy produziere mit „Ausgebremst“ eine fünfteilige Short-Form-Dramedy, gemeinsam mit der Poppular Pictures GmbH und der Atalante Film GmbH, in Zusammenarbeit mit eitelsonnenschein.

Dabei gehen alle Werbeeinnahmen, die im Jahr 2020 im Umfeld des neuen Formates erzielt werden, an die Aktion #KunstNothilfe, welche von der Corona-Pandemie stark betroffene Kunst- und Kulturschaffende unterstützt, teilte die Turner Broadcasting System Deutschland GmbH am 7. Mai mit.

Viele Beteiligte, insbesondere die SchauspielerInnen und AutorInnen, verzichten auf ihre Gage, um das Projekt zu ermöglichen. WarnerMedia zeigt das neue Original zeitnah auf TNT Comedy, TNT Serie und TNT Film sowie auf deren Social-Media-Kanälen. Der Dreh ist für Mitte Mai geplant, unter Einhaltung aller derzeit geltenden Vorsichtsmaßnahmen. Vor der Kamera zu sehen sind bekannte DarstellerInnen der deutschen Film- und Fernsehbranche, darunter Maria Furtwängler, Ulrike Folkerts, Monika Gruber, Sabin Tambrea, Alice Dwyer, Annette Frier, Alessandro Schuster, Maren Kroymann, Rauand Taleb und Thomas Loibl. Basierend auf den Figuren und Outlines der AutorInnen inszeniert Regisseur Lutz Heineking, jr. die DarstellerInnen mit viel Raum für Improvisation und völlig remote. Das technische Konzept für die Umsetzung entwickelt Heinekings Produktionsfirma eitelsonnenschein eigens für dieses Projekt.

Wie Sie den Pay-TV Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen können, erfahren Sie hier


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/aktion-kunstnothilfe-tnt-sender-unterst-tzen-kunst-und-kulturschaffende
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.