DAUN, 12.03.2018 - 12:06 Uhr
Digital-TV - Satellit

ARD: Ausstrahlung über Astra in SD-Qualität bis Mitte 2020 verlängert

SD-Abschaltung von ARD und ZDF ab Mitte 2020 rückt näher

Die ARD und der Luxemburger Satellitenbetreiber SES haben ihre Partnerschaft bis Mitte 2020 verlängert, das gab Astra Deutschland – eine Tochter von SES - am 12. März bekannt. Die Vereinbarung umfasst eine SD-Übertragung öffentlich-rechtlicher Programme über die Astra Orbitalposition 19,2° Ost.  

„Auch acht Jahre nachdem wir gemeinsam mit den öffentlich-rechtlichen Programmen HD gestartet haben, ist SD nach wie vor in den meisten Haushalten gelebter Standard. Es ist erfreulich, dass auch die ARD an einer SD-Übertragung festhält“, so Christoph Mühleib, Geschäftsführer Astra Deutschland, über die Vereinbarung mit der ARD.

SD-Abschaltung von ARD und ZDF ab Mitte 2020 rückt näher

Die Verlängerung bis Mitte 2020 bedeutet aber auch, dass die ARD ab Mitte 2020 die Satellitenverbreitung ihrer Programme in herkömmlicher Bildauflösung (SD) auf Astra (19,2° Ost) einstellen kann, so wie es die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (KEF) jüngst anstrebte (InfoDigital berichtete).

Das ZDF hatte die Verlängerung der SD-Verbreitung bis 2020 auf Astra bereits im Mai 2017 vereinbart (InfoDigital berichtete) und kündigte darüber hinaus ausgewählte Eigenproduktionen an, die in Ultra HD gedreht werden, die Astra für die Verbreitung über Demokanäle wie UHD1 zur Verfügung gestellt würden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/ard-ausstrahlung-ber-astra-sd-qualit-t-bis-mitte-2020-verl-ngert
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.