DAUN, 07.01.2019 - 11:43 Uhr
Digital-TV - Satellit

ARD-Programmbouquet jetzt komplett in HD auf Astra 19,2° Ost

ARD Alpha und Radio Bremen TV in HD gestartet

Auf Satellit Astra 19,2° Ost starteten am 7. Januar 2019, um 10 Uhr, wie mehrfach angekündigt, die beiden letzten Sender der ARD-Familie ARD alpha HD und Radio Bremen TV in hochauflösender HD-Bildqualität. Um die Programme empfangen zu können, ist mit dem Satelliten-Empfangsgerät ein manueller Transpondersuchlauf erforderlich. Diese Empfangsparameter benötigen Sie für den Suchlauf.

Die Ausstrahlung erfolgt unverschlüsselt auf dem Transponder 39, Frequenz 11.053 H, SR 22000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK.

Laut ARD-Angaben strahlt die ARD die beiden Sender allerdings zunächst nur hochkonvertiert in HD aus. Ab Februar 2019 werde Radio Bremen TV HD in nativer HD-Qualität zu empfangen sein, hieß es. ARD-Alpha HD werde im Laufe des Jahres nativ ausgespielt.

Empfang über Kabel Ende Januar

ARD-alpha HD und Radio Bremen TV HD stehen ab sofort auch für alle Kabelnetzbetreiber zur Weiterverbreitung in ihren Kabelnetzen bereit. Die beiden großen Anbieter (Vodafone und Unitymedia) werden beide Programme Ende Januar 2019 einspeisen, kündigte die ARD am 2. Januar an.

HDTV weiter auf dem Vormarsch

Der HDTV-Empfang ist bei den Zuschauern bereits sehr verbreitet. Dies geht aus dem aktuellen Digitalisierungsbericht Video 2018 hervor: Rund 31 Mio. deutsche Fernsehhaushalte verfügen über einen HD-fähigen Fernseher. Unter den Satellitennutzern (17,4 Mio. TV-Haushalte) sind laut ARD-Angaben, etwa 80 Prozent im Besitz eines HDTV-Geräts.

SD-Abschaltung via Satellit ab Mitte 2020 realistisch

Die Komplettierung der HD-Ausstrahlung des ARD-Programmbouquets über Satellit dürfte die Diskussion über die Abschaltung der Sender in Standard-Digitalqualität via Sat noch einmal aufheizen. Bereits auf einem Panel auf der Breitbandmesse ANGA COM am 13. Juni 2018 in Köln stand neben der analogen Abschaltung im Kabelnetz, die Abschaltung der SD-Verbreitung via Satellit und die Zukunft des HD- und Ultra HD Fernsehens im Fokus. Laut Wolfgang Wagner, Direktor für Produktion und Technik beim WDR, lag seinerzeit der Anteil der Zuschauer, die die Öffentlich-Rechtlichen in hoher Auflösung sehen, noch bei 70 Prozent. Wolfgang Wagner, Direktor für Produktion und Technik beim WDR hielt es für realistisch, wie von der KEF gefordert, das SD-Signal der öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF bis Mitte 2020 über Satellit abzuschalten.

Laut seinen Erfahrungen der letzten 20, 25 Jahren heraus in diesem Umfeld, "wenn man mit einer großen Anstrengung jetzt das Thema angehen könnte, gemeinsam" glaubt Wagner, sei der Termin Mitte 2020 erreichbar. "Die Szenarien sind durchaus realistisch", sagte Wagner. Nach seiner Einschätzung könnte bis dahin der Nutzungsanteil von 90 Prozent über HD erreichbar sein, glaubt Wagner.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/ard-programmbouquet-jetzt-komplett-hd-auf-astra-192-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.