- © Foto: Screenshot ARD Startleiste -
DAUN, 09.01.2019 - 14:53 Uhr
Digital-TV

ARD relauncht HbbTV-Startleiste

Die ARD hat, wie angekündigt, am 8. Januar die Startleiste des HbbTV-Angebotes der Mediatheken in der ARD optisch neu gestaltet, die mit der Fernbedienung über den sogenannten „Red Button“ bei Smart TV Geräten aufgerufen werden kann. Neben der roten Taste bekommt nun auch die gelbe Taste eine besondere Funktion.

Die ARD Startleiste umfasst unter anderem den direkten Zugang zu den ARD-Mediatheken, EPG, ARD Text, individueller Untertitelung und vielen weiteren Services. Über die gelbe Taste lassen sich die Mediatheken der Sender der ARD-Familie aufrufen. Neben der ARD Mediathek lassen sich die Mediatheken Sender ARD One, BR, HR, MDR, NDR, RadioBremen, RBB, SR, SWR und WDR über die gelbe Taste der Fernbedienung aufrufen.

Um den vollen Umfang der Angebote nutzen zu können, müssen die Empfangsgeräte mit dem Internet verbunden sein. Die ARD Startleiste mit ihren vielseitigen Möglichkeiten ist über die rote Farbtaste der Fernbedienung zu aktivieren. Die Navigation durch das Angebot erfolgt per Pfeil- und OK-Taste intuitiv.

Mit speziell anpassbaren Einstellungen wird die neue ARD Startleiste barrierearm und damit nutzbar für eine breitere Zielgruppe. Über die Option Untertitel auf der Startseite versteckt sich die Möglichkeit in die barrierefreie Bedienung zu wechseln. Zudem lassen sich für bestimmte Sendungen im aktuell eingestellten Sender Untertitel hinzuschalten. Auch lässt sich die Schriftgröße, Hintergrund  sowie die Position der Untertitel individuelle einstellen.

Suchfunktion umständlich und unterschiedlich

Suche Version 1, Suchergebnis über Das Erste Etwas umständlich gestaltet sich noch die Suchfunktion nach bestimmten Sendungen, die je nach Ausgangslage völlig unterschiedlich gestaltet wurde, wie die InfoDigital-Redaktion bei ein Test feststellen musste.

Suche Version 2, Suchergebnis über die Startseite aller Mediatheken Je nach dem über welches der drei verschiedenen Suchfelder man beispielsweise nach der Sendung „extra 3“ sucht, bekommt man entweder überhaupt kein Ergebnis bzw. Sendungen nach Aktualität sortiert oder völlig unsortiert angezeigt. Die ARD verspricht allerdings Verbesserung, man arbeite noch daran: „Teil der Weiterentwicklung ist auch eine Verbesserung der Suchfunktionen in den verschiedenen Ausspielwegen.“, sagte der Redaktionsleiter von ARD.de auf Anfrage gegenüber InfoDigital. Auf HbbTV werde der Umstieg gerade vorbereitet, so der Redaktionsleiter weiter. Suche Version 3, Suchergebnis über die ARD-Mediathek

Grundlage für einheitliche Gestaltung der Mediatheken in der ARD

„Mit dem Start der neuen ARD Mediathek in HbbTV wird die Grundlage gelegt für eine einheitliche Gestaltung der Mediatheken in der ARD: Die Das Erste Mediathek und die ARD Mediathek gehen beide in dieser gemeinsamen Neuentwicklung auf, auch die meisten Landesrundfunkanstalten prüfen, ob sie perspektivisch auf eine eigene HbbTV-Mediathek verzichten. Damit werden Unterschiede in der Usability, die Nutzer stören können, verschwinden.“

Unterschiede in der Farbgebung des Hintergrunds werde es auf den Startseiten der verschiedenen Channels der Landesrundfunkanstalten auch in der neuen ARD Mediathek geben, um den Nutzern eine Orientierung zu erleichtern, so der Redaktionsleiter abschließend.

Was ist HbbTV?

HbbTV ist die Verschmelzung von Internetinhalten mit dem smarten Fernsehgerät oder der HbbTV-fähigen Set-Top-Box (externer Receiver). Das Angebot ist unabhängig vom Hersteller auf allen Geräten erreichbar und gleich.

Weitere ausführliche Informationen zu HbbTV und den technischen Voraussetzungen gibt es auf www.ard-digital.de/hbbtv


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/ard-relauncht-hbbtv-startleiste

Aktuelle Ausgabe 3/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.