- © Foto: Screenshots der Hinweisafeln auf Astra -
DAUN, 15.11.2022 - 10:48 Uhr
Digital-TV - Satellit

ARTE, ONE, Tagesschau24, PHOENIX nur in SD-Qualität beendet

So empfangen Sie die Sender weiter im HD-Format

Am 15. November 2022 wurde, wie angekündigt, bei der Satellitenübertragung via Astra 19,2° Ost für vier weitere ARD-Programme lediglich die parallele Verbreitung von SD (Standard-Digital) beendet. Betroffen davon die Sender ONE, Tagesschau24, PHOENIX und ARTE. Die genannten Programme stehen ohnehin seit Jahren kostenlos und unverschlüsselt in HD-Qualität zur Verfügung.

Seit 15. November ist Schluss: Um 4.00 Uhr wurde die Übertragung der vier Sender in SD-Qualität endgültig beendet. Auf den Programmplätzen weisen Hinweistafeln und eine Audioansage auf die Einstellung der Verbreitung hin und wie Sie die Sender weiter in HD-Qualität empfangen können.

Bereits im Dezember 2021 beendete der Sender ARD alpha als erstes die SD-Verbreitung via Sat und Kabel. Seit dem steht auch hier der Kanal ausschließlich in HD-Qualität zur Verfügung (INFOSAT berichtete).

In den Vodafone-Netzen wurde die Abschaltung von ARTE in SD bereits im Vorfeld vollzogen. Beim Kabelempfang über Vodafone ist daher schon länger ausschließlich die HD-Variante von ARTE zu empfangen. Da auch die Kabelanbieter die Einstellung der SD-Verbreitung weiterer Programme planen, ist auch der Kabelempfang betroffen.

Auf dem Transponder 51 (Transponderfrequenz: 10,744 GHz) entfällt künftig jeweils die SD-Variante von ONE, tagesschau24, PHOENIX und ARTE. Laut INFOSAT Informationen werden die Signale, auch der Hinweistafeln auf dem Transponder endgültig am 20. Dezember abgeschaltet.

Deshalb beendet die ARD die SD-Verbreitung auf Satellit

Die ARD hält eine baldige perspektivische Beendigung der kostenintensiven Doppelausstrahlung von Programmen in SD und HD (Simulcast) via Satellit vor dem Hintergrund eines verantwortungsvollen und wirtschaftlichen Planens und Handelns für den richtigen Schritt, wie der HR auf seiner Website die Abschaltung der SD-Verbreitung begründet.

Das müssen betroffene TV-Haushalte jetzt tun

Wer noch keine HD-Empfangstechnik (TV-Gerät mit HD-Equipment) nutzt, TV-Programme noch ausschließlich in SD-Qualität empfängt und auf die Programme One, Tagesschau24, PHOENIX, ARTE sowie ARD ALPHA Wert legt, sollte spätestens jetzt seinen Empfang auf HDTV umrüsten. Konkret bedeutet das:

  • entweder die Anschaffung eines HDTV-fähigen TV-Geräts mit integriertem DVB-S2 (Satellit) bzw. DVB-C (Kabel) Empfangsmodul
  • oder alternativ die Verwendung eines neuwertigen, an den bisherigen (ggf. nicht HD-fähigen) Fernseher angeschlossenen HDTV-fähigen Satellitenreceivers (DVB-S2) bzw. Kabelreceivers (DVB-C/DVB-C2). Bei beiden Varianten sollte das Empfangsgerät die Audiocodierung mit AAC-LC unterstützen, was bei neuwertigen Geräten in der Regel gegeben ist. So ist sichergestellt, dass das gesamte ARD-TV-Programmspektrum in HD sowie seit 16.12.2021 auch alle ARD-Radioprogramme über Satellit weiterhin empfangen werden.

Empfangsparameter in HD der von der SD-Abschaltung betroffenen Programme auf Astra 19,2° Ost

  • ARTE HD Transponder 19, Downlink-Frequenz (GHz): 11,494, Symbolrate (MSym/s): 22,0, Fehlerschutz (FEC): 2/3, Polarisation: horizontal, Modulation: DVB-S2 (8PSK) MPEG 4
  • PHOENIX HD Transponder 25, Downlink-Frequenz (GHz): 11,582, Symbolrate (MSym/s): 22,0, Fehlerschutz (FEC): 2/3, Polarisation: horizontal, Modulation: DVB-S2 (8PSK) MPEG 4
  • ONE HD und Tagesschau24 HD Transponder 39, Downlink-Frequenz (GHz): 11,053, Symbolrate (MSym/s): 22,0 Fehlerschutz (FEC): 2/3, Polarisation: horizontal, Modulation: DVB-S2 (8PSK) MPEG 4
  • ARD-alpha HD (SD-Abschaltung bereits erfolgt, Regelbetrieb seit 9. September 2019 in hoher Auflösung über Astra-Satelliten) Transponder 39, Downlink-Frequenz (GHz): 11,053, Symbolrate (MSym/s): 22,0 Fehlerschutz (FEC): 2/3, Polarisation: horizontal, Modulation: DVB-S2 (8PSK) MPEG 4

Weitere Informationen zum Fernsehempfang der ÖR-Sender der ARD über Satellit finden Sie unter www.ard-digital.de/satellithdtv.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.