JESUS CHRIST SUPERSTAR - mit John Legend und Alice Cooper JESUS CHRIST SUPERSTAR - mit John Legend und Alice Cooper - © Foto: kick-media -
DAUN, 06.04.2020 - 14:05 Uhr
Digital-TV - Programme

ARTE zeigt Neufassung der Kult-Rockoper „Jesus Christ Superstar“

Mit John Legend & Alice Cooper

Der europäische Kulturkanal ARTE zeigt am Karfreitag die Neufassung der Kult-Rockoper „Jesus Christ Superstar“. Die Emmy-prämierte Live-Version mit dem zehnfachen Grammy-Gewinner John Legend in der Titelrolle katapultiert den Klassiker von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice ins 21. Jahrhundert. Schock-Rocker Alice Cooper überrascht als König Herodes und die Singer-Songwriterin Sara Bareilles brilliert als Maria Magdalena.

Während die Berliner TV Firma C Major Entertainment nun die deutschen Rechte erwarb, strahlt der deutsch-französische Kultursender ARTE „Jesus Christ Superstar – Live in Concert“ am 10. April 2020 um 22:35 Uhr als deutsche TV-Premiere aus.

Die Story veranschaulicht und dramatisiert die letzten sieben Tage im Leben von Jesus Christus mit den Mitteln der Popmusik.

Mit „Jesus Christ Superstar“ gelang dem Komponisten Andrew Lloyd Webber und dem Texter Tim Rice 1971 in New York der endgültige Durchbruch. Zwei Jahre später feierte die Rockoper als Kinofilm große Erfolge. 2018, rund 45 Jahre später, brachte sie der Sender NBC in einer völlig neuen und höchst opulent inszenierten Neufassung ins US-Fernsehen – und zu Ostern 2020 ist es jetzt auch in Europa so weit: Im Programm von ARTE feiert die spektakuläre und energiegeladene Live-Fassung aus New York mit dem R&B-Superstar und zehnfachen Grammy-Gewinner John Legend in der Rolle des Jesus hierzulande Premiere. Die Story veranschaulicht und dramatisiert die letzten sieben Tage im Leben von Jesus Christus mit den Mitteln der Popmusik. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Judas, der mit dem wachsenden Erfolg von Jesus bei seinen Anhängern misstrauisch wird. ARTE zeigt „Jesus Christ Superstar – Live in Concert“ am Karfreitag, den 10. April, um 22:35 Uhr. Die Berliner TV Firma C Major Entertainment erwarb die deutschen Rechte und lizenzierte die Show unter anderem auch nach Schweden, Portugal, Japan, Norwegen, Estland, Hongkong und in die deutschsprachige und französische Schweiz.

In den vergangenen fünf Jahrzehnten gab es zahlreiche Bühnenadaptionen dieses Juwels der Popgeschichte. „Jesus Christ Superstar“ wurde in rund 20 Ländern aufgeführt und in 18 Sprachen übersetzt. Für die Broadway-Versionen der Jahre 2000 und 2012 gab es jeweils eine Tony Award- Nominierung in der Kategorie „Best Revival of a Musical“. 2018 inszenierte der britische Theaterregisseur David Leveaux seine Version in der Marcy Armory im New Yorker Stadtteil Williamsburg. Das Ergebnis: ein bildgewaltiges und musikalisch vielfältiges Rockspektakel, das die Passion Christi in Anlehnung an die Evangelien mitreißend neu erzählt. „Jesus Christ Superstar – Live in Concert“ vereint das Beste aus drei Welten in einem atemberaubenden Gesamtkunstwerk: als Musical, Fernsehshow und Rockkonzert. R&B-Superstar John Legend gibt der Titelrolle mit seiner ganz eigenen gesanglichen Eleganz und großer darstellerischer Entschlossenheit eine erfrischend neue Note. Brandon Victor Dixon als Judas Iskariot, Sara Bareilles als Maria Magdalena und nicht zuletzt Rocklegende und Pastorensohn Alice Cooper als König Herodes machen mit ihrer ungebremsten Energie, ihrem Charisma und großer Leidenschaft die erstklassige Besetzung dieses Spektakels perfekt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/arte-zeigt-neufassung-der-kult-rockoper-jesus-christ-superstar
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.