DAUN, 23.12.2021 - 12:04 Uhr
Digital-TV - Satellit

Astra/HD+ Chef: „Wir sind mehr als ein Satellitenbetreiber”

Interview mit Norbert Hölzle

Die TV-Plattform HD+ gibt’s jetzt auch ohne Schüssel: Der Astra-Satellitenbetreiber SES will mit HD+ via IP den Teil der Bevölkerung erreichen, der Fernsehen auf anderen Wegen empfängt. Benötigt wird dafür nur ein Smart TV mit Internetzugang. Infosat sprach mit Norbert Hölzle, Senior Vice President Commercial der SES für Deutschland, Österreich und die Schweiz und Geschäftsführer von HD+, über den Strategiewechsel, die weiteren Pläne, das Vordringen in den Wohnungsmarkt und Neuigkeiten auf der Orbitalposition 19,2° Ost.

Norbert Hölzle leitet als Senior Vice President Commercial das Geschäft des Astra-Satellitenbetreibers SES in Deutschland, Österreich und der Schweiz und ist zugleich Geschäftsführer von HD+. Bildrechte: HD+ Warum kommt HD+ IP erst jetzt? Breitbandnetze gibt’s in Deutschland doch schon länger. Die Idee dazu hat unser Team schon lange, doch so ein Schritt muss gut vorbereitet werden. Das Ziel ist klar: HD+ wird ein Vollsortimenter werden. Die TV-Welt ist in Apps angekommen. Wir wollen mit HD+ in jedem Fernseher sein, der in Deutschland verkauft wird.

Zunächst ist HD+ IP aber nur als App bei Smart TVs von Panasonic integriert. Warum bindet sich HD+ an einzelne Hersteller statt ein reines, freies OTT-Produkt anzubieten, das über alle Endgeräte hinweg nutzbar ist? Eine einfache App reicht uns nicht, sie muss embedded sein. Sie ist dadurch besser sichtbar, lässt sich im Rahmen der Erstinstallation des TVs für Sat oder eben IP aktivieren und ist einfacher und intuitiver zu bedienen. Das erreichen wir durch Partnerschaften mit den großen TV-Geräteherstellern. Gleichzeitig erweitern wir durch den Eintritt in die IP-Welt unsere Partnerschaften mit den TV-Sendern: Wir sind mehr als ein Satellitenbetreiber!

Warum wollen Sie HD+ IP von anderen Plattformen wie Amazon Fire TV, Roku oder Apple TV fernhalten und auf Reichweite verzichten? ....

Das komplette Interview lesen Sie jetzt in der Vivanty Januar-Ausgabe, 01/2022 (No 92), die ab sofort als Einzelheft oder als E-Paper oder hier im Abo erhältlich ist.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.