„Das Blaue Sofa“ auf der Frankfurter Buchmesse. „Das Blaue Sofa“ auf der Frankfurter Buchmesse. - © Foto: obs/ZDF/Ralph Orlowski -
DAUN, 14.10.2019 - 08:44 Uhr
Digital-TV - Programme

Bücherherbst 2019: Das ZDF und die Frankfurter Buchmesse

Vom 16. bis 20. Oktober 2019 öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten. Das ZDF berichtet, sendet vom Messegelände und ist live vor Ort in Halle 3.1 mit einem Stand sowie dem Autorenforum „Das Blaue Sofa“.

Ab Mittwoch, 16. Oktober, 10.30 Uhr, werden wieder mehr als 80 Autoren auf dem Blauen Sofa Platz nehmen, wie das ZDF gestern mitteilte. Das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat befindet sich in Halle 3.1 (K+L 25). Gesprächspartner auf dem Blauen Sofa sind zum Beispiel der Gewinner des Deutschen Buchpreises, der am 14. Oktober gekürt wird, oder der Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels Sebastião Salgado, aber auch Joachim Gauck, Anselm Grün, Philipp Tingler, Richard David Precht, Terézia Mora, Jojo Moyes, Colson Whitehead, Reyhan Sahin aka Lady Bitch Ray, Necla Kelek, Doris Dörrie, Thomas Gottschalk, Felicitas Hoppe, David Wagner, Denis Scheck, Deniz Yücel, Ursula März, Sascha Lobo, Ulrich Tukur, Sebastian Fitzek, Jens Bisky, Jostein Gaarder und die diesjährige ZDF-aspekte-Literaturpreisträgerin Miku Sophie Kühmel. Nachmittags findet auf dem Blauen Sofa täglich „Die blaue Stunde“ statt, ein Gespräch mit mehreren Autoren, die über verschiedene Themen diskutieren. Die halbstündigen Gespräche vom Blauen Sofa sind live unter dasblauesofa.zdf.de zu verfolgen. Dort findet sich auch das Programm. Später sind die Gespräche in der ZDFmediathek abrufbar.

In „aspekte extra: Die Frankfurter Buchmesse 2019“ stellen die „aspekte“-Moderatoren Katty Salié und Jo Schück am Donnerstag, 17. Oktober, 0.40 Uhr, im ZDF die Messehöhepunkte vor. Sie treffen den Gewinner des Deutschen Buchpreises, sprechen mit verschiedenen Autoren über Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall und unternehmen einen literarischen Streifzug durch Norwegen, das Gastland der Buchmesse. Mit dem Autor Bernd Brunner ergründen sie die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung - die des Nordens.

Im „Literarischen Quartett von der Frankfurter Buchmesse“ diskutieren Volker Weidermann, Christine Westermann und Thea Dorn mit Schriftstellerin Sibylle Berg als Gast über die Neuerscheinungen von Nora Bossong, Nick Drnaso, Eugen Ruge und Norbert Scheuer. „Das Literarische Quartett“ wird mit Publikum am Donnerstag, 17. Oktober 2019, um etwa 17.30 Uhr am Stand vom „Blauen Sofa“ aufgezeichnet; im ZDF zu sehen ist es am Freitag, 18. Oktober 2019, 23.00 Uhr.

Am Sonntag, 20. Oktober 2019, 12.30 Uhr, findet auf dem Blauen Sofa „Lass uns reden!“ statt, das ZDFkultur-Webformat für brisante Themen. Jo Schück debattiert mit Dr. Reyhan Sahin und Necla Kelek, zwei Feministinnen mit Migrationshintergrund, die sich für die Selbstbestimmung islamischer Frauen stark machen - und doch sehr konträre Standpunkte vertreten. „Lass uns reden!“ ist live bei zdfkultur.de in der ZDFmediathek und auf der Facebook-Seite von ZDFkultur zu sehen.

Am Sonntag, 20. Oktober 2019, 1.10 Uhr, zeigt das ZDF „Die lange Nacht des Blauen Sofas“, eine dreistündige Zusammenfassung mit den Highlights der Gespräche auf dem Blauen Sofa. 3sat, das Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD, sendet am 20. Oktober bereits um 11.30 Uhr einen 90-minütigen Zusammenschnitt der Gespräche.

Das interaktive Online-Tool „Dein Buch“ (dein-buch.zdf.de) ist auf der Frankfurter Buchmesse mit einem Touchscreen vertreten. Außerdem werden mit Moderatoren und Autoren vom „Blauen Sofa“ neue Literaturempfehlungen erstellt. Unter dein-buch.zdf.de erhalten Nutzer mit nur wenigen Klicks individuelle Literaturempfehlungen. Hinter jedem empfohlenen Titel verbergen sich kurze Video-Buchbesprechungen von Literaturexperten.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/b-cherherbst-2019-das-zdf-und-die-frankfurter-buchmesse

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.