- © Foto: obs/ZDF/Svea Pietschmann -
DAUN, 22.03.2018 - 12:22 Uhr
Digital-TV - Programme

Berlin statt Mainz: „ZDF-Mittagsmagazin" sendet ab 3. April aus der Hauptstadt

Am Dienstag, den 3. April, um 13.00 Uhr geht das neue „ZDF-Mittagsmagazin“ in Berlin an den Start - mit neuem Design, aber mit der bewährten Themenmischung aus Aktualität, Politik, Gesellschaft sowie Sport und Wetter. Moderiert wird die Sendung dann erstmals von Jana Pareigis, die die Zuschauer bereits aus dem „ZDF-Morgenmagazin“ kennen.

ZDF-Chefredakteur Peter Frey: „Mit dem Umzug in unser Hauptstadtstudio rückt die Sendung näher an den politischen Pulsschlag der Republik. Neben den Berichten über das Wichtige vom Tage können wir künftig Spitzenpolitiker und Experten live im Studio befragen. Auch die soziale Wirklichkeit Deutschlands, der Alltag der Zuschauer, mit einem besonderen Fokus auf Berlin und den neuen Bundesländern, werden eine größere Rolle spielen.“

Peter Frey weist darauf hin, dass die Verlegung nach Berlin erhebliche Synergieeffekte hat: „Die neue Redaktion 'Tagesmagazine' produziert jetzt in einer Woche das 'Morgenmagazin' und in der nächsten Woche das 'Mittagsmagazin'. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, mit dem wir das ZDF trotz strikter Sparvorgaben voranbringen. Die entscheidende Voraussetzung dafür war die Vereinbarung mit der ARD, die Sendewochen der beiden Magazine voneinander zu trennen.“

Die Verlegung erbringt weitere positive Nebeneffekte: Das ZDF hat jetzt an jedem Werktag vormittags eine aktuelle Redaktion in Betrieb. Damit kann bei besonderen Nachrichtenlagen besser und schneller reagiert werden. Außerdem gibt es täglich frisches Videomaterial für die aktuellen Angebote im Netz. Beispielhaft ist auch die Kooperation zwischen ZDF und ARD: Das „ARD-Mittagsmagazin“ wird im wöchentlichen Wechsel aus dem gleichen Studio gesendet. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg, der in der ARD für das „Mittagsmagazin“ zuständig ist, und das ZDF nutzen damit eine gemeinsame Infrastruktur.

Neu im „ZDF-Mittagsmagazin“ ist die Rubrik „Talk“ - ein tägliches Live-Gespräch mit einem prominenten Gast aus der Kunst- und Kulturszene: Musiker, Schauspieler, Künstler oder andere originelle Typen, die Berlin anzieht. „Dadurch ergibt sich eine spannende Mischung der Gäste in der Sendung. Im vorderen Teil der Sendung im Idealfall also der Bundesinnenminister, später Heike Makatsch“, erläutert Redaktionsleiter Andreas Wunn. „Beliebte Rubriken, wie die 'Mima-Reporter' oder 'Mima-Menschen' gibt es weiter.“

Die letzte Ausgabe des „ZDF-Mittagsmagazins“ aus Mainz ist am Freitag, 23. März 2018, 13.00 Uhr im ZDF zu sehen - im Doppel moderiert von Christina von Ungern-Sternberg und Norbert Lehmann. Neben einem Rückblick auf über 28 Jahre und 3.450 „MiMa“-Sendungen aus Mainz gibt es dann bereits eine Live-Schalte zu Jana Pareigis ins neue „Mittagsmagazin“-Studio in Berlin.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/berlin-statt-mainz-zdf-mittagsmagazin-sendet-ab-3-april-aus-der-hauptstadt

Aktuelle Ausgabe 7/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.