DAUN, 15.10.2019 - 11:36 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Cirkus launcht neuen On-Demand-Service „Kritic“

Mit Beginn der MIPCOM kündigt Cirkus eine deutliche Ausweitung ihrer Geschäftstätigkeit an. Die beiden bestehenden Sender der Gruppe, Cirkus und Curio, werden noch in diesem Jahr durch den dritten Sender Kritic ergänzt, teilte die europäische SVOD-Gruppe am 14. Oktober mit. Zudem sicherte sich Cirkus exklusive First-Run-Rechte für Line of Duty Staffel 5 und 6 in Norwegen sowie exklusive First-Run-Rechte für Anwaltsdrama Aber Bergen im deutschsprachigen Raum. Außerdem greift der Doku-Channel Curio aktuelle Umweltfragen auf. Curio ist allerdings nur in Schweden, Norwegen und Finnland erhältlich.

Der dritte Kanal „Kritic“ werde ab Ende 2019 in Schweden erhältlich sein und werde hochwertige europäische Drama-Produktionen zeigen, darunter Erfolgstitel wie Babylon Berlin, Gomorrah, The Same Sky, Non Mentire (Liar) und St. Maik.

Neue Cirkus-Exklusives für Skandinavien und die DACH-Region

Umfangreiche Programmzukäufe und neue Exklusivtitel sollen die Position von Cirkus in Skandinavien und im deutschsprachigen Raum stärken. Der skandinavische Service von Cirkus sicherte sich die exklusiven Erstausstrahlungsrechte von Line of Duty, Staffel 5 und 6 in Norwegen.

Darüber hinaus wird Cirkus in Skandinavien eine Reihe an neuen Programmen ausstrahlen wie Patrick Melrose, Tin Star, A Discovery of Witches, Save Me, Picnic at Hanging Rock, Vanity Fair, Bancroft, Mrs Wilson und Informer sowie zusätzliche Staffeln von No Offence und Midsomer Murders zeigen. In Skandinavien ist Cirkus in Schweden, Norwegen, Finnland und Island erhältlich und spezialisiert auf hochwertige britische Drama- und Crime-Serien.

In Deutschland sicherte sich Cirkus die Erstausstrahlungsrechte des Anwaltsdramas Aber Bergen und lizenzierte neue Titel wie Mammon, City und The City, The Loch sowie weitere Staffeln von No Offence, Vera und Jordskott. Im deutschsprachigen Raum zeigt Cirkus hochwertige europäische Drama- und Crime-Serien.

Doku-Channel Curio greift globale Umweltfragen auf

Curio, der Doku-Channel der Cirkus-Gruppe, stellt sich globale Umweltfragen und zeigt wichtige neue Programme wie Submerged Universe, Food 3.0 und Coming Clean about Green. Curio ist in Schweden, Norwegen und Finnland verfügbar. „Cirkus, Kritic und Curio zeigen ein umfangreiches Angebot an erstklassigen TV-Dramen und Dokumentationen, die on-demand verfügbar sind und das Programm jeder Pay-TV-Plattform erweitern können“, so Hugh Williams und Mark Bradford.

Wo die Kanäle Cirkus, Curio und Kritic erhältlich sind

Cirkus ist aktuelle in sieben Ländern erhältlich - Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Finnland und Island. Im Mai 2017 expandierte Cirkus in die DACH-Region auf Amazon Prime Video und bietet erstklassiges europäisches und britisches Drama an. Seitdem hat die Gruppe ihre Präsenz auf Österreich und die Schweiz ausgeweitet und ist über Teleclub bei Swisscom in der Schweiz, A1 Telekom Austria und Vodafone Deutschland verfügbar.

Curio ist in Schweden, Norwegen und Finnland verfügbar.

Kritic wird noch in diesem Jahr in Schweden auf Sendung gehen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/cirkus-launcht-neuen-demand-service-kritic

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.