DAUN, 15.07.2019 - 14:00 Uhr
Digital-TV

"Dahoam is Dahoam": Michael A. Grimm kehrt nach Lansing zurück

Comeback in der Paraderolle Max Brunner

Als „Dahoam is Dahoam“ im Oktober 2007 an den Start ging, gehörte Michael A. Grimm als sympathischer Metzger Max Brunner zum Stamm-Ensemble. Als er 2009 nach rund 400 Folgen ausstieg, war die Enttäuschung bei zahlreichen Zuschauern groß. Fast zehn Jahre später meldet sich der Publikumsliebling nun in Lansing zurück: Ab Donnerstag, 18. Juli, 19.30 Uhr, ist Michael A. Grimm wieder regelmäßig in dieser Rolle im BR Fernsehen zu sehen.

2009 verließ der von Michael A. Grimm verkörperte Metzger Max Brunner – zugleich Ex-Ehemann der Lansinger Bürgermeisterin Vroni (Senta Auth) sowie Vater von Flori (Tommy Schwimmer) und Ludwig (Martin Wenzl) – die Serie, um in die USA auszuwandern. Seitdem hat sich in Lansing viel verändert: Mittlerweile ist Max (im aktuellen Foto) zweifacher Großvater, die Metzgerei führt seine Schwester Annalena (Heidrun Gärtner, Foto), sein Bruder Gregor (Holger M. Wilhelm) ist der Chef vom Brunnerwirt. Wird Max, der sich in den USA zum Unternehmer entwickelt hat, wieder seinen Platz in der Dorfgemeinschaft finden? Eine Frage, die viel Stoff für neue, spannende Episoden verspricht.

Schauspieler Michael A. Grimm über sein Comeback: „Es ist so schön, dass zahlreiche Kollegen aus dem damaligen Team nach wie vor dabei sind. Ich freue mich aber natürlich auch auf meine neuen Kollegen. Ganz Lansing hat sich weiterentwickelt. Zehn Jahre sind eine sehr lange Zeit – und so ist es vertraut und neu zugleich. 'Dahoam is Dahoam' ist jedenfalls einzigartig und für mich persönlich auch jeden Tag ein Stück Heimat.“

„Dahoam is Dahoam“-Redakteurin Daniela Boehm: „Wir freuen uns sehr, dass Michael A. Grimm wieder für eine längere Zeit ins Ensemble zurückkehrt. Wir sind uns sicher, dass die Zuschauer ihren 'alten' Max wieder ins Herz schließen werden und freuen uns schon jetzt auf schöne Folgen mit dem humorvollen Anpacker.“

Seit Beginn seiner Schauspielkarriere Mitte der 1990er-Jahre erlangte Michael A. Grimm durch zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen Bekanntheit. Für den BR wirkte der Münchner unter anderem in den Krimireihen „Tatort“, „Polizeiruf 110“ und „Kommissar Pascha“ mit, außerdem im Fernsehfilm „Das Wunder von Wörgl“ und der Satire-Serie „Akte Lansing“, die noch bis 3. September 2019 in der BR Mediathek zu sehen ist. Auch bei der historischen Serie „Oktoberfest – 1900“ (AT) steht er derzeit vor der Kamera. In der täglichen Vorabendserie „Dahoam is Dahoam“, zu deren Gründungs-Ensemble er 2007 gehörte, feiert Michael A. Grimm nun nach fast zehn Jahren ein Comeback und wird in den nächsten Monaten regelmäßig zu sehen sein.

Die bayerische Vorabendserie „Dahoam is Dahoam“

Seit dem Start am 8. Oktober 2007 hat sich „Dahoam is Dahoam“ zur erfolgreichsten täglichen Vorabendserie in Bayern und zugleich zu einer der bekanntesten Marken im BR Fernsehen entwickelt. Die Familienserie erzählt lebensnah, facettenreich und humorvoll vom Miteinander aller Generationen in einem fiktiven bayerischen Dorf. „Dahoam is Dahoam“ läuft montags bis donnerstags von 19.30 Uhr bis 20.00 Uhr im BR Fernsehen und vorab im Netz. Das BR Fernsehen ist das einzige Dritte Programm, das seinen Zuschauern eine eigene tägliche Vorabendserie bietet.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/dahoam-dahoam-michael-grimm-kehrt-nach-lansing-zur-ck

Aktuelle Ausgabe 8/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.