DAUN, 05.04.2018 - 14:32 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

DAZN verlängert Zusammenarbeit mit spanischer Fußballliga

DAZN hat die Zusammenarbeit mit LaLiga – der spanischen Fußballiga – um drei weitere Jahre verlängert. Die Vereinbarung gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit überträgt DAZN weiterhin alle Spiele aus Spanien live und exklusiv, inklusive der berühmt berüchtigten Duelle von Real Madrid gegen den FC Barcelona – auch bekannt als El Clásico.

Während die spanische Fußballmeisterschaft in die Zielgerade einbiegt, gibt DAZN die Verlängerung der Zusammenarbeit mit LaLiga bis ins Jahr 2021 bekannt. Damit zeigt der Livesport-Streamingdienst auch in den kommenden drei Spielzeiten alle Spiele einer der attraktivsten Ligen der Welt live und exklusiv. 

Kay Dammholz, Managing Director Rights & Distribution, DAZN: „Die spanische LaLiga ist eines der absoluten Kernrechte mit denen DAZN im Sommer 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Start gegangen ist. Daher freuen wir uns sehr über die Fortführung unserer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit. Neben der Ausstrahlung aller 380 Spiele auf DAZN, plant die Perform Group die Bedeutung dieser tollen Liga im deutschsprachigen Raum über alle Plattformen hinweg weiter signifikant zu steigern. Fußballfans finden auf DAZN in der kommenden Saison ein unschlagbares Angebot: Neben allen LaLiga-Spielen, zeigt DAZN auch alle Premier League-Partien, alle Matches der UEFA Europa League und eine Vielzahl an Livespielen der UEFA Champions League.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/dazn-verl-ngert-zusammenarbeit-mit-spanischer-fu-ballliga

Aktuelle Ausgabe 9/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.