DAUN, 06.02.2017 - 09:20 Uhr
Digital-TV

Deutsche Welle TV (Deutsch) mit neuem Programmschema

Empfang über Satellit Astra 5° Ost auch in Deutschland möglich

Die Deutsche Welle startete am 6. Februar sein deutschsprachiges TV-Angebot „DW (Deutsch)“ mit einem neuen Programmschema. Auf dem Kanal soll nun ein starkes Kulturprofil geboten werden, teilte der Sender am 5. Februar. Zudem werde über Politik, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft und vieles mehr berichtet. Die DW wolle damit erneut ihr Profil im internationalen Medienangebot schärfen, teilte der Sender mit.

Das Programm richtet sich an Zuschauer, die sich für Deutschland und Europa interessieren, bzw. für deutsche und europäische Sichtweisen. Und natürlich für all jene, die Freude an Kultur haben. Die Markt- und Medienforschung der DW hat diese Zuschauergruppe, die sich vor allem sehr für Kultur interessiert, als stärkste Nutzer von DW (Deutsch) identifiziert.

Neben den erfolgreichen DW-Eigenproduktionen wie dem Musikmagazin „popXport“, „Kultur.21“ oder „euromaxx - Leben und Kultur in Europa"“ enthält das Programmschema kulturelle Highlights, die von ARD, ZDF, ORF und SRF übernommen und erstmals gemeinsam in einem weltweit empfangbaren linearen Fernsehangebot ausgestrahlt werden.

Neu im Programmschema ist das einstündige Nachrichtenmagazin „Der Tag“ mit den Geschichten hinter den Nachrichten. DW-Chefredakteur Alexander Kudascheff setzt auf die neue Form, um Aktualität mit mehr Tiefe zu behandeln: „Wir wollen einordnen, was am Tag war. Wir wissen, dass fast alle Zuschauer sich längst aktuell über ihre mobilen Geräte über das Tagesgeschehen informieren. Wir wollen erklären und einordnen. Und dazu nutzen wir alle Realitäten des Journalismus. Das heißt auch die Sozialen Medien.“

Was bewegt Deutschland, Europa und die Welt? „Der Tag“ präsentiert die eindringlichsten Geschichten der vergangenen 24 Stunden und bietet neben Hintergrund auch Einordnung. Die Sendung bietet die besondere Sicht auf die Ereignisse, Interviews mit Biss zu Themen, über die die Menschen in Deutschland und Europa sprechen. In Reportagen werden Schlagzeilen aus der Sicht der Betroffenen beleuchtet. Das neue Format überschreitet auch traditionelle mediale Grenzen, greift Diskussionen in den Sozialen Netzwerken auf und beteiligt die Zuschauer digital an der Sendung. Rolf Rische, Programmchef des deutschsprachigen TV-Angebots: "Mehr Kultur und Hintergrund geben unserem Programm ein eigenständiges Profil, das im Umfeld der vielen schnell getakteten TV-Kanäle all denen ein Angebot macht, die mehr wissen und mehr verstehen wollen. Und gerade wenn man an unsere großartigen Dokumentationen und Magazine aus dem Bereich Kultur und Lifestyle denkt, ist das Ganze sicher auch 'Fernsehen für Genießer'."

DW (Deutsch) wird das Programmschema mit neu entwickelten Formaten ausbauen, die genreübergreifend neue Akzente setzen werden. Darunter eine Koproduktion mit dem MDR, in der Musikliebhaber einen ungewöhnlichen Zugang zum Reichtum der deutschen und internationalen Musiklandschaft bekommen oder das Projekt „Visuelles Radio“, das in Kooperation mit dem Deutschlandfunk entsteht.

So empfangen Sie den Sender kostenlos und unverschlüsselt auf Satellit

Via Satellit erreicht, laut DW-Angaben, das Programm von DW (Deutsch) Zuschauer in Osteuropa, Asien und Ozeanien sowie Nord- und Südamerika. Aber auch in Deutschland empfängt man den Sender über Sat und zwar auf dem Satelliten Astra 4A, 5° Ost, auf der Frequenz 12.380 H, SR 27500, FEC 3/4. Zudem strahlt der Sender sein Programm via Livestream über das Internet aus.

Außerdem gibt weltweit über 250 Partner, die das komplette deutschsprachige TV-Programm der DW übernehmen, wies der Sender darauf hin.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/deutsche-welle-tv-deutsch-mit-neuem-programmschema
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.