- © Foto: UFA FICTION/Anika Molnár -
DAUN, 12.09.2019 - 13:43 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

„Deutschland 89“ - Drehstart in Berlin mit neuen Gesichtern

(dpa) - Die dritte Staffel der preisgekrönten Spionage-Serie „Deutschland 89“ ist in Arbeit. In Berlin und Umgebung haben die Dreharbeiten mit neuen Gesichtern begonnen, wie Amazon am Donnerstag in München mitteilte. Neu im Team sind Corinna Harfouch und Svenja Jung - neben Darstellern wie Maria Schrader, Sylvester Groth, Anke Engelke, Fritzi Haberlandt und Florence Kasumba.

Die dritte Staffel spielt im November 1989 nach dem Fall der Mauer. Die DDR-Spione starten in eine ungewisse Zukunft. Der Agent Martin Rauch (Jonas Nay) verliert durch die friedliche Revolution Job, Identität und Heimat. Auch seine Genossen beim Auslandsgeheimdienst der DDR (HVA) werden praktisch über Nacht arbeitslos. Sie stehen am Ende des Kalten Kriegen vor der Frage, wie sie weiter machen. Zum großen Bruder, dem KGB in Russland, wechseln? Im Westen als Agent bei einen feindlichen Nachrichtendienst anheuern? Oder das gehortete Geld einpacken und sich einen Platz an der Sonne sichern?

Die Erfinder und Produzenten der Serie Anna und Jörg Winger erklärten zum Drehstart: „Dass heute, 30 Jahre später, alte Gewissheiten überall ins Wanken geraten und neue Mauern errichtet werden, verleiht unserer Erzählung etwas unerwartet Zeitgenössisches.“

Die erste Staffel „Deutschland 83“ wurde unter anderem mit einem Emmy, dem Grimme Preis und einer Goldenen Kamera ausgezeichnet. Die acht Folgen der neuen Staffel sind ab 2020 bei Amazon Prime zu sehen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/deutschland-89-drehstart-berlin-mit-neuen-gesichtern

Aktuelle Ausgabe 9/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.