Anna Maria Mühe als Dörte Helm und August Diehl als Walter Gropius. Anna Maria Mühe als Dörte Helm und August Diehl als Walter Gropius. - © Foto: obs/ZDF/Mathias Bothor -
DAUN, 09.09.2019 - 15:12 Uhr
Digital-TV - Programme

„Die Neue Zeit“: ZDF zeigt Serie zum Bauhaus-Jubiläum

Das Bauhaus ist 2019 einhundert Jahre alt. Die berühmteste Kunstschule des 20. Jahrhunderts stand für die Vision ihres Gründers Walter Gropius, für überraschende Ideen und ungeahnte Konflikte. Zum Bauhaus-Jubiläum zeigt das ZDF an drei Tagen jeweils ab 22.15 Uhr die sechsteilige Serie „Die Neue Zeit“: am Sonntag, den 15. September geht es mit den ersten zwei Folgen los. In der ZDFmediathek stehen alle Folgen schon ab Dienstag, den 10. September, ab 10.00 Uhr zur Verfügung.

1963 trifft Walter Gropius (August Diehl) in den USA auf eine Journalistin, die ihn zu den Frauen am Bauhaus befragt. Sie wirft ihm vor, sein Versprechen der Gleichbehandlung nicht eingehalten zu haben. Gropius erzählt ihr seine Version der Geschichte von der Gründung des Bauhaus 1919 in Weimar bis hin zum erzwungenen Umzug 1925 nach Dessau. Im Zentrum seiner Erzählung steht die Studentin Dörte Helm (Anna Maria Mühe), die sich von ihrer konservativen Familie befreien und ganz als Künstlerin und Aktivistin leben möchte. Inmitten der turbulenten ersten Jahre des Bauhauses und der politischen Unruhen der Weimarer Republik kommen sich Gropius und Helm näher.

Die fiktionale Serie halte sich laut ZDF eng an die historischen Figuren und Ereignisse.

Unter der Regie von Lars Kraume spielen in den Hauptrollen August Diehl und Anna Maria Mühe, in weiteren Rollen sind Trine Dyrholm, Valerie Pachner und Ludwig Trepte zu sehen. Das Drehbuch stammt von Lars Kraume, Judith Angerbauer und Lena Kiessler.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/die-neue-zeit-zdf-zeigt-serie-zum-bauhaus-jubil-um

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.