DAUN, 27.06.2017 - 12:32 Uhr
Digital-TV

Discovery und Sky streiten wegen Bundesliga

Sky bestätigt einstweilige Verfügung

Zwischen Discovery Networks Deutschland und Sky Deutschland ist eine Auseinandersetzung um die Bundesliga-Rechte aufgeflammt. Das Landgericht Köln hat auf Antrag von Discovery eine einstweilige Verfügung gegen Sky wegen irreführender Werbung ausgesprochen, wie eine Discovery-Sprecherin gegenüber dem Digitalmagazin bestätigte.

„Discovery fühlt sich den Fußballfans gegenüber verpflichtet, dass sie zutreffend informiert werden, welche Bundesliga-Spiele sie sehen können, wann sie diese Spiele sehen können und wo sie diese Spiele sehen können. Aus diesem Grund war es für uns wichtig und notwendig gegen Sky Deutschland vorzugehen. Denn Sky hat irreführend behauptet und damit geworben, dass alle Spiele in der kommenden Saison ausschließlich auf den Sky-Plattformen verfügbar sein werden“, erklärte die Discovery-Sprecherin. „Nach unserer Ansicht führen solche Aussagen von Sky Millionen von Sportfans in Deutschland in die Irre.“

Ab der neuen Bundesliga-Spielzeit im August 2017 wird Eurosport 45 Live-Spiele pro Saison übertragen. Dazu zählen alle Partien am Freitagabend, die fünf Partien am Sonntagmittag sowie die fünf Montagabendspiele sowie auch der Supercup und die vier Relegationsspiele. Da Discovery bislang keinen Verbreitungspartner in Deutschland gefunden hat, werden die Spiele nach gegenwärtigem Stand nur im eigenen kostenpflichtigen Web-TV-Angebot Eurosport Player zu sehen sein, den die Zuschauer auf Smart-TV-Fernsehern, Computern, Tablets und Smartphones nutzen können.

Als Sonderaktion zum Bundesliga-Start ist ein zwölfmonatiges Jahresabo für den Eurosport Player bis 31. August 2017 für 29,99 Euro erhältlich. Der Tagespass (24 Stunden gültig) kostet 9,99 Euro.

In der Schweiz einigte sich Discovery kürzlich mit dem Pay-TV-Veranstalter Teleclub über die Verbreitung der Bundesliga-Spiele (InfoDigital berichtete).

Sky bestätigt einstweilige Verfügung

Ein Sky-Sprecher bestätigte gegenüber dem Digitalmagazin den Eingang der einstweiligen Verfügung von Discovery. „Wir haben bereits seit geraumer Zeit unsere Kommunikation auf die neue Rechtesituation ab der Saison 2017/18 entsprechend angepasst“, sagte er. In den vergangenen Monaten habe es zahlreiche Termine und Gespräche mit Discovery bezüglich einer möglichen Verbreitung der von Discovery erworbenen Live-Spiele der Bundesliga über Sky gegeben.

„Dabei hat uns Discovery kein Angebot vorgelegt, das auch nur im Ansatz am Markt refinanzierbar wäre“, sagte der Sky-Sprecher. „Sky hat Discovery seinerseits bereits im Sommer 2016 ein eigenes Angebot unterbreitet. Auf dieses ist Discovery bis heute nicht eingegangen. Sollte sich dies in nächster Zeit ändern, sind wir jederzeit zu weiteren Gesprächen bereit.“

Sky zeigt ab August 572 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga über alle Verbreitungswege live und exklusiv

„Unabhängig davon zeigt Sky ab August 572 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga über alle Verbreitungswege live und exklusiv. Damit bleibt Sky auch in den nächsten 4 Jahren die Heimat der Bundesliga.“, so der Sky Sprecher abschließend.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/discovery-und-sky-streiten-wegen-bundesliga
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.