DAUN, 28.03.2019 - 15:47 Uhr
Digital-TV - DVB-T

DVB-T2 HD startet am 3. April in der Region Cottbus

RBB schließt Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 HD im Sendegebiet ab

Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD geht am Mittwoch den 3. April, in der Region Cottbus an den Start. Fünf zusätzliche Sender und Fernsehen in Full-HD (1080p) können die Zuschauerinnen und Zuschauer dann terrestrisch und kostenlos empfangen. Damit ist der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 HD im Sendegebiet des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) abgeschlossen.

Das DVB-T2-Bouquet des Senders Calau umfasst: Das Erste, rbb Brandenburg, rbb  Berlin, ARTE, Phoenix, ONE (neu), tagessschau24, WDR (neu), NDR, SWR (neu), BR (neu), MDR, HR (neu), ZDF, 3sat, ZDFneo, ZDFinfo und KiKA.

Nutzerinnen und Nutzer des Antennenfernsehens benötigen spätestens ab dem Tag der Umstellung ein neues DVB-T2-HD-fähiges Empfangsgerät, sonst droht Schwarzbild. Die bisher genutzten Antennen können weiter verwendet werden.

Das rbb Fernsehen und die anderen öffentlich-rechtlichen Programme bleiben über DVB-T2 HD unverschlüsselt und somit kostenfrei empfangbar. Der Rundfunkbeitrag deckt die Kosten für die terrestrische Verbreitung. Nutzerinnen und Nutzer von Satelliten- oder Kabelfernsehen sind von der Umstellung nicht betroffen.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/dvb-t2-hd-startet-am-3-april-der-region-cottbus

Aktuelle Ausgabe 8/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.