DAUN, 17.09.2021 - 10:04 Uhr
Digital-TV - Programme

Free TV-Sender umbenannt: RTLplus heißt jetzt RTLup

So empfangen Sie RTLup

„RTLplus“ hat einen neuen Namen bekommen. Der im Juni 2016 im Free-TV gestartete Spartenkanal, der sich überwiegend an weibliche Zuschauer ab 45 Jahren richtet, wurde, im Rahmen der umfassenden und plattformübergreifenden Bündelung der Kräfte unter der Marke RTL umbenannt in „RTLup“.

Der frei empfangbare TV-Sender konnte laut RTL Angaben, gerade jüngst wieder neue Rekordwerte verbuchen und gehört mittlerweile zu den größten der kleinen TV-Sender in Deutschland. Analog der Namensgebung von VOXup firmieren die beiden Spartensender damit als klar erkennbare Up-Leitung von RTL und VOX. Mit dem Renaming, das seit dem 15. September on air umgesetzt wird, erstrahlt der Sender im Markenkosmos RTL im neuen, aber zugleich vertrauten Licht.

Die im September startende Gesundheitsshow „Wie geht es Dir?“ ist dabei für die skizzierte Strategie von zentraler Bedeutung. In der neuen Show will Moderatorin Katja Burkard gemeinsam mit Experten all die Fragen und Themen beantworten helfen, die Millionen Deutsche rund um die Themen Gesundheit und Vorsorge bewegen - kompetent und verantwortungsvoll. Lag der Fokus des Senders bisher vor allem auf Unterhaltung, wird „Wie geht es Dir?“ auch den Bereich Service für RTLup erschließen und das Angebot damit vielfältiger machen.

Neben NITRO und VOXup ergänzt RTLup als linearer Sender die bestehenden Angebote von RTL Deutschland ideal und bedient effizient das Zuschauersegment der 14- bis 59-Jährigen mit der Kernzielgruppe der Frauen über 40 Jahre. In dieser Zielgruppe konnte RTLup zuletzt einen Monatsrekord von 3,2% Marktanteil vermelden Aber auch beim Gesamtpublikum (3+) war RTLup mit 2,2% im Juli so stark wie noch nie.

Die bereits im Frühjahr angekündigte Umbenennung des Senders ist ein konsequenter Schritt vor dem Hintergrund, die Marke RTL als führende europäische Unterhaltungsmarke nachhaltig zu stärken und die Markenarchitektur zu harmonisieren. Noch in diesem Jahr wird das SVoD-Angebot TVNOW unter dem Namen RTL+ neu positioniert.

So empfangen Sie RTLup

RTLup kann über Satellit Astra 19,2° Ost, im Kabelnetz von Vodafone sowie über Magenta, TV NOW PYUR und Waipu TV empfangen werden. In Österreich wird der Kanal RTLup Austria über die Plattformen A1, TV NOW, Magenta sowie via Satellit Astra 19,2° Ost verbreitet. Wie Sie den Sender über die Plattformen in Deutschland und Österreich zu empfangen können, erfahren Sie unter hier.

Umbenennung auf Satellit Astra 19,2° Ost bereits erfolgt - Empfangsdaten

Die Umbenennung in RTLup erfolgte auch auf dem ehemaligen Programmplatz des Senders RTLplus über Satellit Astra 19,2° Ost, auf der Frequenz 12.188 H, SR 27500, FEC 3/4, DVB-S – QPSK. Die Ausstrahlung erfolgt kostenlos und unverschlüsselt in herkömmlicher Standard-Digital (SD) Bildqualität. Auch die Version, mit Werbefenster für Österreich wurde in RTLup Austria umbenannt. Der Kanal wird über die Frequenz 11.244 H, SR 22000, FEC 5/6.

www.rtl-up.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/free-tv-sender-umbenannt-rtlplus-hei-t-jetzt-rtlup
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.