DAUN, 27.06.2017 - 10:57 Uhr
Digital-TV - DVB-T

Gratisphase von Freenet TV endet

Was Kunden nun beachten müssen

Seit dem Start des neuen Antennenfernsehens, am 29. März 2017, bietet Freenet TV via DVB-T2 HD derzeit 19 Privatsender in Full-HD Qualität an. Noch bis zum 30. Juni können Nutzer mit passenden Geräten, etwa dem Freenet TV-zertifizierten Receiver oder einem Freenet-TV Modul, die Programme der Plattform kostenlos nutzen. Wer ab Anfang Juli 2017 weiterhin die privaten Sender über DVB-T2 HD in Full HD-Bildqualität empfangen will, muss sich rechtzeitig um eine Verlängerung von Freenet TV kümmern. Dafür stehen unterschiedliche Optionen zur Verfügung.

Die komfortabelste Variante ist es, unter www.freenet.tv/aktivierung eine elektronische Guthabenkarte für 69 Euro zu kaufen und diese sofort online einzulösen. Freenet TV kann damit zu jeder Zeit schnell aktiviert werden und ist sofort verfügbar – am Wochenende oder spontan draußen am See, wenn man via Freenet TV USB TV-Stick auf das Angebot zugreifen möchte. Alternativ ist die Guthabenkarte auch in mehr als 3.500 Elektronikmärkten und Fachgeschäften erhältlich. Um das Guthaben der Karte zu aktivieren, können sich Verbraucher entweder an die Service-Hotline von Freenet TV (0221 4670 8700) wenden oder selbst den Guthaben-Code und die Freenet TV ID des Empfangsgerätes online eingeben. In jedem Fall endet das Guthaben nach Ablauf von zwölf Monaten automatisch und es ist keine aktive Kündigung notwendig. Wer nur das zahlen möchte, was er auch nutzt, kann auf den monatlichen Bankeinzug zurückgreifen, der ebenfalls hier buchbar ist. Er verlängert sich automatisch, kann aber monatlich deaktiviert werden. Dadurch eignet sich die Bezahlmöglichkeit besonders für Empfangsgeräte, die nur für eine bestimmte Zeit genutzt werden, wie beispielsweise Fernseher in Wohnmobilen, Ferienwohnungen oder Schrebergärten.

So klappt der Übergang am besten

Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, ist das Empfangsgerät während der Aktivierung bestenfalls angeschaltet und ein privates Programm, beispielweise RTL, ausgewählt. Ist dies nicht möglich, sollte der Kunde im Nachgang der Aktivierung das Gerät im angeschalteten Zustand belassen und währenddessen so lange auf ein privates Programm einstellen, bis das TV-Bild erscheint.

„Nach der erfolgreichen Umstellung am 29. März sehen wir dem Ende der Gratisphase positiv entgegen. Wir bieten unseren Kunden nicht nur ein abwechslungsreiches Programmangebot in scharfer Bildqualität zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis. Sondern stellen darüber hinaus auch flexible Bezahlmöglichkeiten zur Verfügung, die den Übergang ganz einfach machen“, sagt Kerstin Köder, Head of Freenet TV bei MEDIA BROADCAST. „Auch die Ergebnisse der aktuellen Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH sprechen für uns und bestätigen das große Potenzial von Freenet TV. 1,9 Millionen TV-Haushalte haben sich bereits für das neue Antennenfernsehen entschieden oder erwägen einen Wechsel zu Freenet TV. Das heißt, dass technische Neuerungen wie eine bessere Bildqualität auf großes Interesse der Verbraucher stoßen und sie bereit sind, dafür – wie auch bei anderen Verbreitungswegen üblich – zu zahlen.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/gratisphase-von-freenet-tv-endet

Aktuelle Ausgabe 10/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.