DAUN, 16.04.2018 - 10:28 Uhr
Digital-TV - Programme

HYPERRAUM.TV jetzt auch über Satellit und Kabel auf Sendung

Kooperation mit Anixe TV

Dank einer Kooperation mit dem Free-TV Sender Anixe TV sind die Sendungen von HYPERRAUM.TV jetzt auch im klassischen Fernsehen zu sehen. Das gab die mce mediacomeurope GmbH aus Grünwald, Betreiber des Spartensenders HYPERRAUM.TV, am 13. April bekannt. Der Kanal wird auf dem Programmplatz des Senders Anixe TV in HD und SD über Satellit Astra 19,2° Ost sowie im Kabel ausgestrahlt.

Das Spartenprogramm mit Themen aus Wissenschaft und Technik ist künftig auf den beiden Kanälen „Anixe HD Serie“ und „Anixe SD“ zu sehen. Die Sendungen werden während des Tages zu unterschiedlichen Zeitfenstern gezeigt. Abends ist der Kanal täglich auf Anixe HD Serie eine Stunde lang (0:15 – 1:15 Uhr) und auf Anixe SD eine halbe Stunde lang (23:45 – 0:15 Uhr) zu sehen.

Im Studio von HYPERRAUM.TV: Susanne Päch bei der Anmoderation einer Sendung.

HYPERRAUM.TV bietet auf Anixe TV ein buntes Programm aus Reportagen, Talks und Studiosendungen – für alle, die mehr über Naturwissenschaft und Technologie wissen möchten: von der faszinierenden Entschlüsselung der letzten großen Geheimnisse des Universums über die Perspektiven der Quantenphysik oder der Kernfusion bis zu den jüngsten Erkenntnissen der Genforschung. HYPERRAUM.TV will dem interessierten Publikum aber nicht nur solch herausragende Grundlagenforschung näher bringen, sondern berichtet auch über anwendungsnahe Entwicklungen – beispielsweise die Digitalisierung oder die Biotechnologie -, die schon bald unser Leben verändern werden.

Anixe TV erweitert durch Kooperation mit HYPERRAUM.TV Inhaltsangebot

Anixe TV erweitert mit der strategischen Kooperation sein Inhaltsangebot. Bisher lag der Schwerpunkt auf Serien  der 60er bis 90er Jahre sowie auf aktuellen Produktionen im Bereich Unterhaltung, Reise und Dokumentation. Mit HYPERRAUM.TV wurden nun auch die Themen Wissenschaft und Technologie ins Programm aufgenommen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Hyperraum.TV - und darauf, unsere Zuschauer neben Unterhaltung, Reise und  Dokumentation nun auch mit wissenschaftlichen Themen erreichen zu können. Unser Ziel ist es, einem breiten Publikum einen Mehrwert zu bieten und die Programmfarbe informelle Unterhaltung um einen Baustein zu erweitern“, so Till Faber, Programmdirektor von Anixe TV.

So empfangen Sie Anixe TV kostenlos und unverschlüsselt  auf Astra 19,2° Ost

Der Sender Anixe HD Serie und Anixe SD wird kostenlos und unverschlüsselt über das Astra Satellitensystem via 19,2° Ost ausgestrahlt. Empfangsdaten für Anixe HD Serie, Frequenz 10.773 H, SR 22000, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK, Anixe SD, Frequenz 12.460 H, SR 27500, FEC 3/4, DVB-S – QPSK.

Bisher nur im Internet zu sehen

Für HYPERRAUM.TV, ein inhaltlich anspruchsvolles Programm, das bisher nur über die Verteilung im Internet zu empfangen war, bringt die Kooperation erstmals die Möglichkeit, die eigenen Produktionen auch im linearen Fernsehen über Kabel und Satellit auszustrahlen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Anixe TV“, so Susanne Päch, Journalistin und Geschäftsführerin der mce mediacomeurope. „Für uns als sehr kleinen Sender ist die Steigerung der Bekanntheit ein wichtiges Ziel. Die Kooperation mit Anixe TV eröffnet uns nun die Möglichkeit, Zuschauer zu erreichen, die unseren Sender bisher nicht kennen.“

HYPERRAUM.TV überträgt sein Programm im eigenen Web-Portal, betreibt zudem aber auch einen YouTube-Kanal. Als redaktioneller Kooperationspartner von Spektrum der Wissenschaft produziert HYPERRAUM.TV  zudem regelmäßig Teaser-Sendungen zu aktuellen Themen. Auch der innovations-report strahlt regelmäßig neue Sendungen von HYPERRAUM.TV in seinem Wissens-Portal aus.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/hyperraumtv-jetzt-auch-ber-satellit-und-kabel-auf-sendung

Aktuelle Ausgabe 9/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.