DAUN, 29.10.2018 - 08:00 Uhr
Digital-TV

InfoDigital aktuell: Elefantenrunde TV - Das große Zusammenrücken

Inhalte, Finanzierung, Strategien: Die Herausforderungen und Besonderheiten der Fernsehwelt von morgen sind groß und vielschichtig. Wie kann öffentlich-rechtlicher Rundfunk und wie können Privatsender in Zukunft gestaltet sein, welche Modelle sind überlegenswert und wie kann Kooperation aussehen ohne eigene Geschäfte zu verlieren. Die „Elefantenrunde“ der Österreichischen Medientage brachte erstmals die Großen im deutschsprachigen Europa auf ein Podium. Dort sorgte vor allem ein Thema für Aufsehen: Was wird aus dem „europäischen YouTube“? Das lesen Sie in der neuen InfoDigital. Die neue InfoDigital 11/2018 (Nr. 368) ist seit Freitag, 26. Oktober im Zeitschriftenhandel oder als E-Paper für iPad sowie schon jetzt als Digital-Ausgabe (PDF-Datei) erhältlich.

Ist DAS die Zukunft des Fernsehens? - Das sagen die Experten

Klassisches TV und Streaming: Im Mittelpunkt der Präsentation des Digitalisierungsberichts Video stand in diesem Jahr das sich verändernde Rezeptionsverhalten der Nutzer, die zunehmend nicht mehr nur linear, sondern immer mehr auch non-linear „fernsehen“. Aber was bedeutet das eigentlich fürs „Fernsehmachen“ – also aus Programmmacherperspektive? InfoDigital hat bei den wichtigsten Anbietern, Programmmachern und dafür verantwortlichen Experten einmal nachgefragt.

Die Entwicklung der TV-Zukunft

Anlass der Diskussion über die Zukunft des Fernsehens sowie der Entwicklung des Pay-TVs sind die Bekanntmachung der Ergebnisse des Digitalisierungsberichtes Video, über den aktuellen Stand der Digitalisierung der TV-Übertragungswege. Die Forschungsergebnisse zeigen in diesem Jahr erneut, was bei den Zuschauern am meisten beliebt ist. Das sind die Trends.

Hinweis in eigener Sache - Richtigstellung!

In unserer gedruckten Ausgabe hat sich auf Seite 93 beim veröffentlichten „Expertenstatement zur Zukunft des Fernsehens" von Frau Nicole Agudo Berbel, Chief Distribution Officer ProSiebenSat.1 Media SE, ein Fehler eingeschlichen. Hier wurde ein falsches Statement abgebildet, das ProSiebenSat.1 Media SE in keiner Weise mitträgt. Wir bitten den Fehler in aller Form zu entschuldigen.  Hier das „richtige" Expertenstatement von Frau Agudo Berbel gegenüber InfoDigital zur Zukunft des Fernsehens (Statement hier kostenlos als PDF-Datei herunterladen):

Nicole Agudo Berbel, Chief Distribution Officer ProSiebenSat.1 Media SE „Mit der Digitalisierung hat sich die Mediennutzung in den letzten Jahren nicht nur verändert, sie ist sogar gestiegen. Dabei zeigen unsere Studien, dass sich TV als das meistgenutzte Medium der Deutschen behauptet und die Live-TV-Nutzung nach wie vor eine übergeordnete Rolle spielt. Neue Nutzungsformen, etwa der On-Demand-Abruf oder die Nutzung von TV-Inhalten auf mobilen Endgeräten kommen überwiegend additiv zur klassischen TV-Nutzung hinzu. Auch neue Endgeräte – wie etwa digitale Assistenten wie Amazon Echo oder Google Home – treiben die Nutzung unserer Inhalte.

In die Zukunft gerichtet bedeutet das für uns als Medienhaus: Wir möchten mit unseren Inhalten und unseren großen Marken wie „The Voice of Germany“ oder „Galileo“ auf möglichst allen Plattformen präsent sein. So haben unsere Zuschauer zu jedem Zeitpunkt und in jeder Nutzungssituation die Möglichkeit unsere Inhalte zu konsumieren – zu Hause live vor dem TV, On-Demand oder unterwegs auf dem mobilen Endgerät. Dabei spielt die Auffindbarkeit unserer Inhalte eine zentrale Rolle.

Neben unserem starken Free-TV-Portfolio runden wir unser Angebot mit digitalen Plattformen, VoD-Angeboten und mit unseren Pay-TV-Sendern ab. Letztere bieten zusätzlich zu unseren Free-TV-Sendern mit einer klaren Positionierung auf Themen und Genres sowohl Zuschauern als auch unseren Plattformpartnern einen echten Mehrwehrt. Dass wir mit dieser Content-Strategie richtigliegen, zeigt sich in der stetig steigenden Akzeptanz und Nutzung der Angebote.“

Außerdem

  • Smarte Uhren 2018: Der Smartwatch-Markt nimmt Fahrt auf Kaum eine Geräteklasse löste in den vergangenen Jahren ähnlich große Kontroversen aus, wie die der Smartwatches. Im Gegensatz zum offenkundigen Höhenflug der immer vielseitiger und günstiger werdenden Fitness-Tracker entwickelte sich der Smartwatch-Markt deutlich bescheidener.
  • Die Zukunft des Hörfunks in NRW – jetzt auch mit DAB+? Die Zukunft des Hörfunks – sie ist auch in Nordrhein-Westfalen ein Thema. So wurde auf einer Fachtagung der Landesmedienanstalt NRW Ende September im Rahmen einer Studienvorstellung zur Entwicklung des Hörfunks im bevölkerungsreichsten Bundesland angekündigt, dass die Medienanstalt eine Bedarfsabfrage für DAB+ startet. Die Zukunft, sie kommt also wohl nach NRW – wenn auch mit Verzögerung.
  • DAZN feiert die Champions League – und sich selbst Einen Tag nach der Premiere des langjährigen Nationalspielers Per Mertesacker als TV-Experte für DAZN, feierte der Livesport-Streamingdienst DAZN im Rahmen einer DAZN Block Party in der Kölner Halle Tor 2 am 16. September mit mehreren Hundert Gästen seinen neuen Job. InfoDigital Interview mit Interview mit Thomas de Buhr, Executive Vice President, DAZN DACH.
  • Mimi Defined: Starke Klangtechnologie für personalisiertes Hören Echte Innovationen sind auch im Kopfhörer-Markt nicht an der Tagesordnung. Während in jüngster Zeit vor allem das Noise Cancelling – also die Ausblendung von Umgebungsgeräuschen – von sich reden macht, bahnt sich mit der Klangpersonalisierung eine kleine Revolution an.
  • Perfekt als Weihnachtsgeschenk: Retro-Konsolen sind im Trend Retro ist im Trend, sei es bei Mode, Musik, Filmen oder Serien. Auch Konsolenhersteller wie Nintendo, Sega oder Sony haben das Potential erkannt, und bringen nacheinander fleißig Spielekonsolen aus der Vergangenheit zurück in die Gegenwart: Kleiner als das Original, mit HDMI-Anschluss und vorinstallierten Spielen – und für wenig Geld. InfoDigital stellt Ihnen einige Geräte vor, die unter dem Weihnachtsbaum für nostalgische Gefühle sorgen werden.
  • Radio HCJB – Stimme der Anden: Der älteste Missionssender der Welt Wer in der Welt des Satellitenradios stöbert, stolpert bisweilen über bemerkenswerte Programme. Ob Steinchen oder Perle ist dabei nicht immer eindeutig zu entscheiden – interessant ist die Geschichte des seit 1958 auch in Deutsch ausstrahlenden Kanals HCJB in jedem Fall.
  • Einsteiger- oder Luxusmodell? So viel Smartphone muss sein Die Smartphones der Spitzenklasse sind teuer. Um die 1.000 Euro müssen Käufer aktuell für die Flaggschiffe der großen Marken hinblättern. Dabei sind gute Smartphones viel günstiger zu haben.

Alle Themen im Überblick

  • Digitalmagazin Plus - Aktuelles aus der Medienwelt
  • Aktuelle Technik-Highlights
  • Wear OS Smartwatches im Test – Drei Modelle, eine Welt
  • Im Interview: Dr. Henrik Matthies, Mimi Hearing Technologies
  • Im Interview: Antonio Nigro, Fossil Group Europe GmbH
  • Nutzung kostenpflichtiger Medienprodukte: Das sind die Trends
  • Satelliten Beobachter Club (SBC e.V.) – Erfolgreiches Treffen in Luxemburg
  • ESA-Bodenstationen begleiten seit zehn Jahren Trägerraketen ins All
  • 28. PTKO Presseforum IFA 2018: Von UHD und Künstlicher Intelligenz
  • Event Broadcasting – Live Events in Echtzeit
  • DVB-T2 HD als Alternative zum Kabelnetz
  • Elefantenrunde TV: Das große Zusammenrücken
  • Lokal-TV-Kongress 2018: Wie wird Lokalfernsehen zukunftsfähig?
  • Digitalisierungsbericht 2018 / Video: Die Entwicklung der TV-Zukunft
  • Im Interview: Vincent Grivet, Vorsitzender der HbbTV Association
  • Wo läuft was? Aktuelle Streaming-Highlights
  • „Wir haben Lust auf die großen Rechte“ – Interview mit Thomas de Buhr, Executive Vice President, DAZN DACH
  • Satellit trifft IP: Eutelsat CIRRUS verbindet Satellit und OTT
  • BBC Startet Video-Plattform „BBC Reel“
  • RTL und DAB+: Die Blockade ist durchbrochen
  • „RTL Radio Luxemburg auf DAB+ klingt gut“ – Interview mit Stephan Schmitter
  • Was bringt DAB+ im Kabel?
  • „Luft oder Kabel, der Empfang ist dem Kunden egal“ – Interview mit Fabian Dietz
  • Steigende Programmvielfalt, bessere Netzabdeckung: DAB+ legt in Europa deutlich zu
  • Interview mit Stefan Kleinrahm, Gesellschafter von „Mehr! Radio“
  • Apple durchbricht die nächste (Preis)Schallmauer - Das sind die neuen iPhones
  • FRK-Breitbandkongress 2018 in Leipzig

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/infodigital-aktuell-elefantenrunde-tv-das-gro-e-zusammenr-cken

Aktuelle Ausgabe 11/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.