DAUN, 09.11.2017 - 15:59 Uhr
Digital-TV

InfoDigital aktuell: Nachgefragt - So sehen Experten das Fernsehen von morgen

Großes Gewinnspiel: 30 Produkte im Gesamtwert von rund 10.000 Euro zu gewinnen

 

Als INFOSAT vor 30 Jahren erstmals erschien, war Fernsehen und Radio via Satellit noch ein echtes Novum mit erheblichem Wachstumspotential. Inzwischen erreicht uns die digitale Medienwelt via Sat, Kabel, Antenne und IP auf immer smarteren TV-Geräten und Receivern, Streaming-Boxen und -Sticks sowie Radios, Smartphones, Tablets, Laptops, PCs, Playern und Konsolen. Passend zum Jubiläum haben wir Experten aus allen Bereichen zur Ihrem Blick auf das Fernsehen von morgen befragt.  Lesen Sie dazu mehr in der InfoDigital Jubiläumsausgabe 11/2017. Das aktuelle Heft ist im Handel oder als E-Paper für iPad sowie als Digital-Ausgabe (PDF-Datei) erhältlich.

Jubiläumspreise: Großes Gewinnspiel

30 Produkte im Gesamtwert von rund 10.000 Euro zu gewinnen! Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie in der Jubiläumsausgabe, die im Handel oder als E-Paper für iPad sowie als Digital-Ausgabe (PDF-Datei) erhältlich ist.

Außerdem:

Im Weiteren beleuchten wir den HD-Boom auf Deutschlands beliebtester Sat-Position Astra 19,2° Ost. In unserem Format Nachgefragt legen zwölf Experten aus den verschiedensten Bereichen der medialen Wertschöpfungskette ihre Sicht auf das Fernsehen von morgen dar. Auch der Debatte um die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen haben wir einen Beitrag gewidmet. Im Gespräch mit Peter Lepper blicken wir auf 30 Jahre INFOSAT. In einem weiteren Beitrag haben wir die 30 besten und spannendsten Produkte des Jahres gekürt. Historisch wird es bei 60 Jahre Sputnik und der Eröffnung des Rundfunkmuseum Cham.

Gratis: 32 Seiten Frequenzlisten + großer Jahresplaner für 2018

Alle Themen im Überblick:

  • Gratis im Heft: Jahresplaner für 2018
  • Gratis im Heft: 32 Seiten Frequenzlisten
  • HD-Boom auf Deutschlands beliebtester Satposition: Astra 19,2° Ost
  • Das neue Apple TV 4K: Höchste Auflösung ohne Aufpreis
  • Eröffnung des Rundfunkmuseum Cham
  • Nachgefragt: So sehen Experten das Fernsehen von morgen
  • HbbTV-Kanal „Sat.TV“ auf Eutelsat Hot Bird 13° Ost gestartet
  • Debatte um die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen
  • Vorgestellt: Satelliten-Stuhl – So geht der Sat-Empfang in der Mietwohnung
  • Airbus revolutioniert Erdbeobachtungsmarkt mit Pléiades Neo
  • Elektrische Raumfahrtantriebe „Made in Germany“ jetzt marktreif
  • 60 Jahre Sputnik – Mehr als bloß ein Satellit
  • Hoch hinaus im hohen Norden: SBC-Treffen 2017 in Hamburg
  • Aus „N24“ wird „Welt“ – Termin für Namenswechsel steht fest
  • ORF stellt Höhepunkte für das Fernsehen 2018 vor
  • IPTV-Plattform „Waipu.TV“ feiert ersten Geburtstag
  • „Wir bauen TV für das digitale Zeitalter“ – Interview mit Christoph Bellmer, CEO der EXARING AG
  • Lokal-TV-Portal Relaunch – Neues Design und neue Features
  • Medientage Austria: Digitalradio in Österreich – Die Entdeckung der Langsamkeit
  • Medientage Austria: Wie sieht die Zukunft des Radios im dualen Markt aus?
  • Medientage Austria: Radio – Linear? Auf Abruf? Personalisiert!
  • 30 Jahre Infosat: Wegbereiter für den freien Satellitenempfang – Interview mit Peter Lepper
  • Großes Jubiläums-Gewinnspiel
  • Die 30 besten Produkte 2017
  • IFA 2017: Samsung – QLED und dynamisches HDR
  • Telekom StreamOn mit neuen Partnern
  • Symposium Breitbandpolitik 2017: Bis 2025 in die Gigabit-Gesellschaft
  • Lokal-TV-Kongress 2017: Wie lange sendet Lokalfernsehen noch?
  • IBC 2017: Fernsehen der Zukunft wird größer und brillanter
  • Medienanstalten veröffentlichen Digitalisierungsbericht 2017 für Bremen

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/infodigital-aktuell-nachgefragt-so-sehen-experten-das-fernsehen-von-morgen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.