QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/internet-tv
18.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

Rockpalast zeigt Rock Hard Festival 2018 im Livestream

Für den Rockpalast ist das Rock Hard Festival nun schon seit neun Jahren ein fester Termin im Jahr. Das Festival gehört zu den wichtigsten Metal-Happenings Deutschlands. Im Gelsenkirchener Amphitheater wird jedes Jahr zu Pfingsten gerockt, was das Zeug hält. Der Rockpalast stellt auch 2018 wieder seine Kameras auf und überträgt die Konzerte im Livestream, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) mit. Los geht’s am 18. Mai um 16.00 Uhr.

mehr 18.05.2018
17.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

DAZN zeigt Highlight-Clips aller Spiele der Fußball-WM 2018

DAZN zeigt Highlight-Clips aller 64 Fußball-WM-Spiele bereits 45 Minuten nach Abpfiff in Deutschland. Der Livesport Streamingdienst hat die Sublizenzen von der Sportrechteagentur SportA dazu ergattert. Damit erleben Fußballfans auf DAZN alle Tore, alle entscheidenden Szenen und alle Stars der Fußball-WM 2018 auf Abruf.

mehr 17.05.2018
17.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

Mehr als jeder dritte Deutsche gibt mindestens fünf Euro pro Monat für Video-Streaming ...

Laut einer neuen Untersuchung vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. nutzen 40 Prozent mindestens einmal pro Woche kostenpflichtige Video-Streamingdienste wie Netflix, Maxdome, Amazon Prime Video & Co. Für das Streamen von Videos über das Internet gibt jeder dritte Deutsche (35 Prozent) mindestens fünf Euro monatlich aus. Das ergab eine Untersuchung von Kantar TNS im Auftrag vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

mehr 17.05.2018
15.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

Neue VoD-Plattform „Freenet Video“ gestartet

Auf dem Video-On-Demand (VOD)-Markt gibt es ab sofort einen neuen Anbieter: Die neue Marke der Freenet Group „Freenet Video“ kündigt den Start einer monatlichen VoD-Flatrate für mehr als 1.000 Filme und Serien auf Abruf an. Das gab die Freenet AG am 15. Mai bekannt. Das neue Angebot kann ab sofort auf dem PC, via Smartphone, Tablet und auf dem Smart TV genutzt werden. Die Online-Videothek kostet im ersten Monat 0,99 Euro, danach monatlich 4,99 Euro.

mehr 15.05.2018
14.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

VÖP begrüßt Entscheidung der KommAustria

Die Regulierungsbehörde KommAustria hat den Plänen des ORF für einen eigenen ORF-Kanal auf YouTube und für die Quersubventionierung der Unterhaltungsplattform „Flimmit“ mit ORF-Gebühren am 14. Mai eine klare Absage erteilt. Für den Verband Österreichischer Privatsender (VÖP) kommt diese Entscheidung nicht unerwartet.

mehr 14.05.2018
14.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

ProSiebenSat.1-Chef Albert lobt ARD-Vorstoß zu gemeinsamer Plattform

Der ProSiebenSat.1-Chef Conrad Albert kann der Idee eines Videoportals zusammen mit den Öffentlich-Rechtlichen viel abgewinnen. Der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm hatte das vorgeschlagen. „Ulrich Wilhelm ist ein echter Vordenker. Ich begrüße die Idee“, sagte Albert dem „Handelsblatt“.

mehr 14.05.2018
14.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

KommAustria weist ORF-Pläne für exklusiven YouTube-Kanal ab

Plänen des ORF, einerseits einen eigenen Kanal auf der Online-Videoplattform YouTube einzurichten und andererseits die über Tochtergesellschaften in seinem Besitz befindliche, kommerzielle Online-Videothek „Flimmit“ künftig als öffentlich-rechtliches und damit teilweise gebührenfinanziertes Angebot aufzusetzen, hat die Medienbehörde KommAustria in der vom ORF beantragten Form eine Absage erteilt.

mehr 14.05.2018
09.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

In der aktuellen Ausgabe: Video-on-Demand-Anbieter im Vergleich

Im Kampf um die Gunst der Zuschauer von VoD-Diensten scheint es stets auf den Zweikampf von Netflix und Amazon Prime Video hinauszulaufen – doch drängeln sich noch viel mehr Anbieter von Streamingdiensten auf dem Markt.

mehr 09.05.2018
09.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

Zattoo launcht neues Abo-Paket „Ultimate“

Zattoo bietet ab sofort neues Abo-Paket „Ultimate“ an, mit dem Nutzern 100 TV-Sender zur Verfügung stehen, davon zum Start zehn Sender in Full HD. Dazu zählen die öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste, ZDF, ZDF Neo sowie die Privatsender ProSieben, Sat.1, kabel eins, Sport1, sixx, ProSieben MAXX und Comedy Central, teilte der TV-Streaming-Anbieter am 9. Mai mit. Weitere Full HD-Sender sollen folgen.

mehr 09.05.2018
Auch in Staffel zwei mit an Bord: Dylan Minnette in der Rolle des Clay Jensen.
09.05.2018
Digital-TV - Internet-TV

„Tote Mädchen lügen nicht“ - Zweite Staffel startet am 18. Mai

Die umstrittene Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ geht am 18. Mai in die zweite Staffel. Staffel eins erzählte in 13 Episoden die fiktive Geschichte der Teenagerin Hannah Baker, die sich selbst das Leben nimmt.

mehr 09.05.2018

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.