DAUN, 17.12.2014 - 15:10 Uhr
Digital-TV - Programme

Jugendsender joiz stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverantwortung

(dpa) – Der Jugendsender joiz Deutschland hat nach eigenen Angaben einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverantwortung gestellt und will sich ins Internet zurückziehen. Gründe seien „die hohen Distributions- und Personalkosten einerseits und die zu geringen TV-Werbeumsätze anderseits“, teilte eine Sprecherin am 16. Dezember mit.

Der Antrag sei beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg gestellt worden. In den offiziellen Insolvenzbekanntmachungen der Gerichte tauchte joiz am Abend des 16. Dezember zunächst noch nicht auf.

Der 2013 gestartete Social-TV-Sender soll in den nächsten Monaten „vom Free-TV-Sender in ein Web- und IPTV-Senderangebot umgewandelt werden, das ausschließlich online, über IPTV sowie kostenfreie Distributionsplattformen zu empfangen sein wird“. Möglichst viele der 65 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. „Von der Sanierung ist nur die joiz GmbH, die joiz Germany betreibt, betroffen.“

Von Zahlungsunfähigkeit bedrohte Unternehmen, die aber gute Aussichten auf eine Fortführung des Geschäftsbetriebes haben, können bei Gericht ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bleibt dann im Amt, ihr wird allerdings ein sogenannter Sachwalter von außen zur Seite gestellt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.