DAUN, 21.07.2021 - 09:01 Uhr
Digital-TV - Kabel

Kabel-TV: Vodafone stattet Sendezentren mit neuer Technik aus

Der Kabelnetzbetreiber Vodafone modernisiert seine TV-Technik und stattet damit zwei seiner Sendezentren neu aus. Im Zuge der Aufbereitung der Fernsehbilder der Olympischen Spiele in ein kabeltaugliches Signal zur Verfügung zu stellen, kommt in zwei Sendezentren bei Vodafone eine neue Technologie zur Video-Transkodierung zum Einsatz.

Die neue Technik sorgt dafür, dass die von den Sendern angelieferten Videoströme im TV-Kabel noch zuverlässiger und in noch besserer Qualität als bisher beim Zuschauer ankommen. Grundlage dafür ist ein softwarebasiertes System, das hochwertige Kompressionsverfahren auf Basis der neuesten Generation des MPEG Video Codecs zur Umwandlung nutzt.

Aufgaben, die zuvor auf viele einzelne und unterschiedliche Geräte verteilt waren – darunter beispielsweise die Aufbereitung von speziellen Audio- oder Teletext-Signalen -- werden nun alle über das neue Videosystem in Echtzeit direkt ausgeführt. Zweckgebundene Hardware wie Videokreuzschienen, SDI-Kabel, SDI-Dekoder sowie Verteilerverstärker in den Technikräumen gehören damit der Vergangenheit an. Anstelle von 789 Einzelgeräten, die in 56 großen Server-Racks untergebracht waren, sind es nun nur noch 103 Einzelgeräte, die sich auf 13 Server-Racks verteilen. Zugleich wurden mehrere Kilometer Verbindungskabel eingespart. Rund 2000 Megawattstunden (MWh) spart Vodafone im Jahr über beide Standorte an Strom ein – das entspricht einem Stromverbrauch von etwa 600 Haushalten mit je vier Personen. Durch den redundanten Aufbau der neuen Systeme minimiert Vodafone auch mögliche Ausfallzeiten und verbessert die Verfügbarkeit für die Kunden.

Das neue TV-Netz der Vodafone

Die Modernisierung der TV-Technik ist ein weiterer Baustein, mit dem Vodafone das Kabelnetz für die Zukunft aufstellt und die Stabilität erhöht. Zuletzt hatte Vodafone den in Kerpen angesiedelten Technik-Standort der ehemaligen Unitymedia aufgekauft und hat damit begonnen, den Standort zu einem zentralen Sendezentrum für die Verbreitung der Rundfunk- und TV-Signale im Vodafone-Kabelnetz umzurüsten. Vodafone investiert dazu mehrere Millionen Euro für die Modernisierung der Technik.

Zur Verbreitung des TV-Signals unterhält Vodafone als laut eigenen Angaben größter TV-Anbieter Deutschlands, der 24 Millionen Kabelhaushalte erreicht und mehr als 13 Millionen TV Kunden hat, in der zweiten Netzebene insgesamt fünf große Sendezentren. Sie stehen in Frankfurt-Rödelheim, in München, in Kerpen bei Köln, in Stuttgart und in Mannheim und verteilen das Fernsehsignal für ganz Deutschland. Die Sendezentren sind ringförmig miteinander verbunden, so dass ein störungsfreier Fernsehempfang auch dann möglich ist, wenn an einem Standort die Technik beeinträchtig sein sollte.

Grüne Investitionen: Moderne Netz-Technologien verbessern die Energieeffizienz

Die Modernisierung der TV-Technik zahlt auf Vodafones GigaGreen-Strategie ein, mit der sich das Unternehmen ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele gesetzt hat. Im Zuge dessen haben die Vodafone-Unternehmen ab dem 1. Juli 2021 den Netzbetrieb europaweit auf 100 Prozent grünen Strom umgestellt. Bis 2030 möchte die Vodafone Group vollständig klimaneutral wirtschaften, bis 2040 auch entlang der gesamten Wertschöpfungskette emissionsfrei sein.

Die Umstellung auf Grünstrom aus Wind, Sonne und Wasser betrifft nicht nur Mobilfunk- und Festnetze, sondern die komplette Infrastruktur von Vodafone. Auch Rechenzentren sowie Shops und Büros werden künftig mit Energien aus zertifizierten, erneuerbaren Quellen versorgt.

Die vielfältigen Initiativen für den Klimaschutz zeigen bereits Wirkung: Trotz stetig steigendem Datenverkehr in den Mobilfunknetzen blieb der Energieverbrauch der Vodafone Group im vergangenen Jahr weitgehend unverändert. Zugleich konnte die Group Treibhausgas Emissionen aus eigener Produktion und eingekaufter Energie um 30 Prozent reduzieren. Möglich macht das eine energieeffizientere Netzwerk-Technik, die Abschaltung des 3G-Netzes und die Stilllegung von alter Technik im Vodafone-Kernnetz. Auch die Modernisierung der TV-Technik trägt dazu bei.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/kabel-tv-vodafone-stattet-sendezentren-mit-neuer-technik-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.