DAUN, 03.01.2014 - 14:54 Uhr
Kabel - Digital-TV

Kabelkiosk nutzt HTTV-Middleware für neue IPTV-Lösung

Der Eutelsat Kabelkiosk setzt bei der Umsetzung seiner neuen IPTV-Plattform (INFOSAT berichtete) auf eine Middleware des französischen Unternehmens HTTV. Dies teilte HTTV am 3. Januar in Paris mit. Kabelkiosk wird für das neue IPTV-Angebot die HbbTV 1.5-konforme „httvLink“-Middleware sowie IP-Set-Top-Boxen des koreanischen Herstellers Kaon Media nutzen. Die neue IPTV-Lösung, die im ersten Quartal starten soll, richtet sich an City Carrier und kleinere Netzbetreiber – HTTV bezifferte das Potenzial auf mehr als fünf Millionen Haushalte. Der Kabelkiosk werde die IP-basierten Inhalte sowohl für HbbTV-Receiver als auch für Smartphones und Tablets (iOS und Android) sowie PCs und Macs zur Verfügung stellen, hieß es.

www.httv.fr

www.kabelkiosk.de

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.