DAUN, 20.09.2017 - 14:12 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

KEK erteilt grünes Licht für Fernsehspartenprogramm „ProSieben Games“

Livestreams geplant

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat in seiner Sitzung vom 19. September entschieden, dass der Zulassungen des Fernsehspartenprogramms „ProSieben Games“ keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen. Die adspree media GmbH hat bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) die Zulassung für das Fernsehspartenprogramm beantragt.

Geplant sind zwei wöchentliche Livestreams mit Unterhaltungs- und Informationsformaten rund um Computer- und Videospiele, die über die Plattform von Twitch.tv und die Website www.prosiebengames.de verbreitet werden sollen.

Die Antragstellerin ist eine Online-Marketing-Agentur für Computerspiele und betreibt eigenverantwortlich verschiedene Online-Portale zum Thema Gaming, darunter die Portale ProSiebenGames.de, Sat.1Spiele.de und SevenGames.com. Sie ist ein ehemaliges Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE. Im Mai 2016 hatte die ProSiebenSat.1 Media SE ihre Beteiligungen im Online- und Mobile-Spiele-Bereich, darunter auch die SevenGames Network GmbH, in die gamigo AG eingebracht und einen Anteil von 33,0 Prozent an dem zusammengeführten Unternehmen übernommen. Die SevenGames Network GmbH wurde in adspree media GmbH umfirmiert.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/kek-erteilt-gr-nes-licht-f-r-fernsehspartenprogramm-prosieben-games
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.