- © Foto: Screenshot Website LETsDOK -
DAUN, 13.09.2021 - 15:14 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

LETsDOK – die lange Nacht des Dokumentarfilms

BR Fernsehen, ARD-alpha, ARTE und 3Sat zeigen Auswahl

Von 13. bis 19. September 2021 wird der Dokumentarfilm gefeiert. In dieser Zeit finden die zweiten bundesweiten Dokumentarfilmtage „LETsDOK“ statt.

In ganz Deutschland werden in Kinos, an alternativen Veranstaltungsorten und in Mediatheken Dokumentarfilme zu sehen sein, von denen vier Dokumentarfilme im BR Fernsehen und zwei Filme in ARD-alpha zu sehen sind. Zudem feiert der Sender 3Sat das Event in der 3satMediathek sowie der Kultursender ARTE zeigt eine Auswahl an Dokus.

Das BR Fernsehen präsentiert dazu am 18. September „Die lange Nacht des Dokumentarfilms“ mit vier herausragenden Filmen, die alle vom Bayerischen Rundfunk koproduziert wurden. Den Anfang macht „Spider Murphy Gang – Glory Days of Rock 'n' Roll“ über die erfolgreiche Münchner Band. Anschließend läuft „Das Versprechen“, danach „Mission: Die Erde retten“.

Den Abschluss bildet „Die Farbe der Sehnsucht“. ARD-alpha hat ebenfalls im Rahmen der bundesweiten Dokumentarfilmtage eine BR/ARTE- und eine BR-Koproduktion im Programm: Am 15. September „Wrong Elements – Kindersoldaten im Kongo“ und am 16. September „Der Zorn junger Männer“.

Alle Filme sind innerhalb Deutschlands auch in der BR Mediathek zu sehen.

Die bundesweiten Dokumentarfilmtage spielen zudem nicht nur auf den Kinoleinwänden und beim BR Fernsehen und ARD-alpha, auch die 3satMediathek ist bei der Aktionswoche dabei. Infos finden Sie unter www.3sat.de. Ebenfalls der Kultursender ARTE präsentiert eine Auswahl an Dokumentarfilmen im Rahmen der zweiten Dokumentationsfilmtage. Infos dazu finden Sie hier.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/letsdok-die-lange-nacht-des-dokumentarfilms-0
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.