DAUN, 08.02.2018 - 12:36 Uhr
Digital-TV - Kabel

Lokalfernsehsender „Oscar am Freitag-TV“ startet im Kabelnetz

Der neue Thüringer TV-Veranstalter startet am 8. Februar mit der Ausstrahlung seines Programms. Das von der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) lizenzierte lokale Fernsehprogramm können die Zuschauer ab 18.00 Uhr im Landkreis Gotha empfangen, teilte die TLM mit. Ausgestrahlt wird der Kanal im Kabelnetz. Durch den Zusammenschluss der Kabelnetze ist das Programm von Oscar am Freitag-TV auch in Erfurt, Weimar, Arnstadt und Apolda in SD- und HD-Qualität zu empfangen.

Der neue Sender wird über das politische, wirtschaftliche, kulturelle und soziale Leben in Gotha und Umgebung berichten. Die MSB Verlags-, Vertriebs- und Werbe GmbH & Co. KG hat die Sendelizenz für „Oscar am Freitag-TV – das Gothaer Lokalfernsehen“ bis zum Jahr 2023 von der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) erhalten. Geplant ist eine wöchentliche Sendeschleife, die jeweils donnerstags um 18.00 Uhr aktualisiert wird.

TLM-Direktor Jochen Fasco freut sich über den Sendestart und betont: „Gotha erhält ,Fernseh-Oscar‘! Mit ,Oscar am Freitag-TV‘ ist die Medienlandschaft in Thüringen wieder etwas bunter und auch vielfältiger geworden.“ Er wünscht den neuen Fernsehmachern viel Erfolg, interessante Themen, journalistisches Geschick und natürlich viele begeisterte Zuschauer.

Die MSB Verlags-, Vertriebs- und Werbe GmbH & Co. KG gibt bereits zwei regionale Stadtmagazine für Gotha und Jena heraus. „Wir wollen versuchen, auch das Lokalfernsehen als Informationsmedium und -marke zu etablieren“, bedankt sich Geschäftsführer Maik Schulz für die Unterstützung der TLM. „Auch die Kollegen der anderen Thüringer TV-Lokalsender haben uns geholfen, vor allem Mike Langer von altenburg.tv ist für uns stets ein wertvoller Ansprechpartner!“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.