- © Foto: Deutsche Telekom -
DAUN, 15.02.2019 - 14:52 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

MagentaTV: Neue ARD Plus-Inhalte für die Megathek

Seit Ende Oktober 2018 bietet MagentaTV seinen Nutzern eine große Auswahl an Programminhalten von ARD und ZDF. Mehr als 8.000 Inhalte von ARD Plus, ZDF Select sowie ARD Plus Kids und ZDFtivi Select stehen zum Abruf bereit. Wie die Telekom heute mitteilte, wächst die Sammlung bei ARD Plus ab sofort um 500 weitere Sendungen.

Unter den neuen Inhalten befinden sich laut der Telekom 50 zusätzliche Tatort-Folgen. Darunter sind weitere Episoden des Duisburger Tatort mit Horst Schimanski und weitere Folgen des Tatort Münster. Neu im Programm sind außerdem Serienklassiker wie „Monaco Franze“. Ergänzt werden sie um Comdeyformate wie „Total normal“ mit Hape Kerkeling. Außerdem sehen MagentaTV-Kunden Matthias Schweighöfer in der preisgekrönten Komödie „Küss mich Frosch“ in einer seiner ersten Rollen. Ab 1. März 2019 ist auch die siebte und letzte Staffel von „Der Tatortreiniger“ mit Bjarne Mädel verfügbar.

Die Megathek von MagentaTV umfasst neben exklusiven Serien, eine Vielzahl an Serienklassikern sowie viele Programminhalte von ARD und ZDF. Dank der Inhalte in der neuen Megathek haben sich die Abrufe bei MagentaTV laut der Telekom in kürzester Zeit verfünffacht. Beliebt seien vor allem Formate wie „Deutsch-Les-Landes, „Vikings“ und der „Tatort“.

„Die hohen Abrufzahlen und die große Zufriedenheit unserer Kunden bestätigen unsere Strategie. Wir stehen für beste Inhalte über starke Partnerschaften.“, sagt Wolfgang Elsäßer, TV-Chef der Telekom. „Deshalb erweitern wir unsere Megathek kontinuierlich. Ziel ist es MagentaTV für unsere Kunden noch attraktiver zu machen.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/magentatv-neue-ard-plus-inhalte-f-r-die-megathek
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.