DAUN, 21.01.2020 - 13:11 Uhr
Digital-TV - Programme

Motorvision TV überträgt die IMSA-Saison 2020 live

Motorvision TV präsentiert seinen Zuschauern ab sofort alle Rennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in voller Länge live und exklusiv, wie der Sender für Fahrkultur und Motorsport heute mitteilte.

Die Zusammenarbeitet mit der International Motor Sports Association (IMSA) erstreckt sich dabei nicht nur auf den deutschsprachigen Raum. Die Rennen der SportsCar Championship werden in mehr als 100 Ländern in Europa, Afrika und Asien live und in voller Länge auf Motorvision TV ausgestrahlt.

Hinzu kommen laut Senderangaben umfassende On Demand-Rechte sowie News- und Highlight-Clips für die digitalen Plattformen des Senders. Dazu zählen in Deutschland neben der Senderwebseite auch die Motorvision TV-App auf den Sky Q-Receivern sowie die Streaming-Angebote im Rahmen von „TV Plus“ auf Samsung Fernsehen und „LG Channels“ auf den Smart TV-Geräten von LG Electronics.

Die IMSA WeatherTech SportsCar Championship wurde im Jahr 2013 durch einen Zusammenschluss der American Le Mans Series und der Rolex Sports Car Series gegründet und gilt laut Motorvision TV als höchste amerikanische Sportwagen-Rennserie.

Der Rennkalender der SportsCar Championship besteht auch in der Saison 2020 wieder aus zwölf Rennen mit einer Länge zwischen 1 Stunde 40 Minuten und 24 Stunden. Teil der Saison sind unter anderem Langstrecken-Klassiker wie die 12 Stunden von Sebring, die 6 Stunden von Watkins Glen oder das Petit Le Mans.

Den Auftakt in die IMSA-Saison bildet allerdings einmal mehr das traditionsreiche Rolex 24 at Daytona am 25. und 26. Januar, das als erstes Langstreckenrennen überhaupt auf Motorvision TV live in voller Länge ausgestrahlt wird. Als Kommentatoren sind Pete Fink, Lenz Leberkern, André Wiegold und Stefan Ehlen an diesem Wochenende im Einsatz.

Als erstes großes Highlight im Motorsport-Kalender 2020 zieht das Rolex 24 at Daytona zudem stets ein prominentes Fahrerfeld an. Angekündigt haben sich in diesem Jahr unter anderem der amtierende NASCAR-Champion Kyle Busch, der ehemalige NASCAR-Pilot A.J. Allmendinger, der frühere DTM-Champion Bruno Spengler sowie Le Mans-Klassensieger wie Antonio Garcia Navarro und Jordan Taylor.

Aus Deutschland gehen darüber hinaus Jens Klingmann, Mario Farnbacher, Sven Müller und Lars Kern an den Start. Mathias Lauda, Sohn der im vergangenen Jahr verstorbenen Formel 1-Legende Niki Lauda, gehört wieder zum Teilnehmerfeld bei den 24 Stunden von Daytona.

„Wir freuen uns sehr, unser Motorsport-Programm um die Live-Übertragungen aus der wichtigsten IMSA-Rennserie ergänzen zu können. Wir sind schon gespannt auf den Saisonstart, wenn wir erstmals in unserer über zehnjährigen Sendergeschichte ein 24-Stunden-Rennen live und in voller Länge ausstrahlen und das unserem deutschen und europäischen Sender gleichzeitig“, kommentiert Raimund Koehler, Geschäftsführer der Motorvision Gruppe. „Ich kann unseren Zuschauern im In- und Ausland versprechen, dass es sich hierbei nicht um das letzte Highlight im Motorvision TV-Programm 2020 handeln wird.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/motorvision-tv-bertr-gt-die-imsa-saison-2020-live
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.