- © Foto: WDR -
DAUN, 16.11.2018 - 12:34 Uhr
Digital-TV - Programme

Nach 34 Jahren: „Lindenstraße“ wird 2020 eingestellt

Ein Stück deutscher Fernsehgeschichte wird eingestellt: Wie dier WDR heute bekannt gab, wird die wöchentliche Serie „Lindenstraße“ nach über 34 Jahren eingestellt. Die Fernsehprogrammkonferenz der ARD hatte sich mehrheitlich gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrages mit der Geißendörfer Film- und Fernsehproduktion ausgesprochen. Die letzte Folge der Serie wird im März 2020 im Ersten ausgestrahlt.

Die „Lindenstraße“ erzählt seit ihrem Start am 8. Dezember 1985 Schicksale und Geschichten des bundesrepublikanischen und gesamtdeutschen Lebens. Sie spiegelt laut ARD „mit ihrer Figurenkonstellation realitätsnah die Vielfalt des gesellschaftlichen Lebens und deren Entwicklung wider“. Dabei erzählte die Serie immer wieder auch provokante Geschichten, die Diskussionen anregen und oftmals auch für Aufregung gesorgt haben.

„Diese Entscheidung hat sich die Fernsehprogrammkonferenz der ARD nicht leichtgemacht. Denn die 'Lindenstraße' ist eine Ikone im deutschen Fernsehen, die uns seit Jahrzehnten begleitet“, so Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen. „Sie ist Spiegelbild der Geschichte und Entwicklung unserer Republik. Sie hat Akzente gesetzt, die prägend bleiben werden - ein Verdienst engagierter, leidenschaftlicher Macher.“ Doch man habe nüchtern und mit Bedauern feststellen müssen: „Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie.“

Noch bis März 2020 können die Zuschauerinnen und Zuschauer die Geschichten aus der Lindenstraße mitverfolgen. Dann wird die letzte Folge ausgestrahlt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/nach-34-jahren-lindenstra-e-wird-2020-eingestellt

Aktuelle Ausgabe 12/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.