DAUN, 23.11.2022 - 08:50 Uhr
Digital-TV - Programme

Netflix: „Im Westen nichts Neues“ in Top 3 der nicht-englischen Filme

(dpa) - Edward Bergers Spielfilm „Im Westen nichts Neues“ über Soldaten im Ersten Weltkrieg hat es dreieinhalb Wochen nach seiner Veröffentlichung (28.10.) unter die Top Drei der erfolgreichsten nicht-englischsprachigen Netflix-Filme überhaupt geschafft. Das geht aus den dienstags publik gemachten Wochen-Hitlisten des Streamingdienstes hervor. Demnach wurde der Film, der auf dem Weltbestseller von Erich Maria Remarque beruht, innerhalb von 24 Tagen (bis 20.11.) weltweit 98,5 Millionen Stunden gestreamt.

Die Literaturverfilmung steht jetzt mit dieser Stundenzahl (maßgeblich sind für Netflix nur die ersten 28 Tage, andere Zahlen werden nicht veröffentlicht) nur noch hinter dem spanischen Science-Fiction-Horror „Der Schacht“ von 2020 (Platz zwei) sowie dem deutschen Action-Horrorthriller „Blood Red Sky“ von 2021 des Regisseurs Peter Thorwarth.

„Im Westen nichts Neues“ ist Anfang 2023 Deutschlands Kandidat im Rennen um den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.