DAUN, 26.04.2016 - 14:13 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Netzkino baut Spielfilmangebot weiter aus - Nahezu 3.000 Spielfilme verfügbar

Der Streaming-Anbieter „Netzkino“ hat sein Spielfilmangebot weiter ausgebaut. Wie der werbefinanzierte Video-on-Demand-Anbieter am 26. April mitteilte, wurde das Filmportfolio um Lizenzverträge mit Telepool, Universum Film und EuroVideo Medien ausgeweitet. Die Filmauswahl sei kontinuierlich gewachsen und umfasse mittlerweile nahezu 3.000 Spielfilme – damit stärke der Streaming-Anbieter seine Position als größter deutscher Filmanbieter im Bereich „advertised Video on Demand“ (AVoD), hieß es.

Mit zehn Telepool-Spielfilmen kann Netzkino sein Filmangebot aus unterschiedlichsten Genres wie Action, Thriller, Komödie, Horror, Science Fiction oder auch Drama erweitern. Ab sofort erhalten Netzkino-Fans werbefinanziert und kostenlos neue Titel wie die deutsche Produktion von 2006 „Auf ewig und einen Tag“ mit Heino Ferch oder auch die Hochzeitskomödie „Die Freunde des Bräutigams - The Boys are Back in Town“ von und mit Edward Burns. Weitere Langfilme wie „No way up - Es gibt kein Entkommen“ oder auch „School for Seduction - Italienische Verführung“ runden das vielseitige Paket attraktiver Inhalte ab. Ein Ausbau des Titelangebots ist in Zusammenarbeit mit Telepool geplant.

Ebenso verhält es sich mit den Inhalten von Universum Film. Der international tätige Filmrechtehändler bereichert das Netzkino-Angebot um 19 sehenswerte Filme. Mit dabei sind u. a. Highlights wie „[REC]², [REC]3 und [REC]4“, der Fortsetzungsreihe des Found-Footage-Überraschungshits aus dem Jahr 2007 oder auch „Byzantium“, der neue Blutsauger-Schocker vom „Interview mit einem Vampir“-Regisseur Neil Jordan. In der Hauptrolle brilliert das ehemalige Bondgirl Gemma Arterton.

Mit EuroVideo Medien kommen elf weitere Filme hinzu, die die Qualität der Netzkino-Library weiter aufwerten. „Prayers for Bobby“ mit Sigourney Weaver, mehrfach ausgezeichnet und nominiert für den Golden Globe, ist ebenso ein Beispiel für die große Vielfalt an hochwertigen Inhalten aus dem Hause EuroVideo Medien wie „Last Stop 174“, ein ausgezeichneter brasilianischer Thriller vom Autor von „City of God“.

„Netzkino freut sich, mit Telepool, Universum Film und EuroVideo Medien weitere wichtige Partner mit neuen Inhalten, die teilweise noch nicht für AVoD verfügbar waren, im werbefinanzierten Filmumfeld mit an Bord nehmen zu dürfen. Durch den stetigen Ausbau unseres Filmangebots legen wir den Grundstein für weiterhin steigende Zugriffsraten und unser nachhaltiges Wachstum“, erklärt Netzkino-Geschäftsführer Hauk Markus.

Netzkino arbeitet inzwischen mit über 50 Verleihern zusammen und schaltet vor jedem Film Werbespots, einen sogenannten Pre-Roll. Während des Films laufen in unterschiedlichen Zeitabständen sogenannte Mid-Rolls. Der Dienst finanziert sich ausschließlich über Werbung und kehrt die Umsätze an seine Content-Partner aus.

Der Video-on-Demand-Anbieter bietet seine Filme auf allen wichtigen Distributionskanälen an, u. a. als App auf Smartphones, Smart-TV-Geräten und Entertain, auf allen Amazon-Geräten und unter www.netzkino.de - weitere werden in Kürze hinzugeschaltet. Die technische Reichweite in Kombination mit dem ständigen Ausbau des Filmangebots sind die beiden Eckpfeiler der Erfolgsgeschichte von Netzkino. Filmfans können ohne Abonnement und Registrierung das werbefinanzierte Angebot nutzen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/netzkino-baut-spielfilmangebot-weiter-aus-nahezu-3000-spielfilme-verf-gbar
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.