- © Foto: obs/ZDF/Raimonds Birkenfelds -
DAUN, 19.02.2019 - 14:17 Uhr
Digital-TV - Programme

Neue dreiteilige ZDF-Reihe „Terra X: Ein Tag in ...“ startet

In der neuen dreiteiligen ZDF-Reihe „Ein Tag in ...“ begibt sich „Terra X“ auf eine Zeitreise in den Alltag vergangener Epochen. Im Mittelpunkt der ersten Folge „Ein Tag in Köln im Jahr 1629“ steht am Sonntag, den 24. Februar, ab 19.30 Uhr das Leben einer Kölner Hebamme. Der Film dokumentiert exemplarisch ihr Leben, das sie zwischen Glaube, Aberglaube und Wissenschaft führt. Alle drei Filme der Reihe sind ab Samstag, den 23. Februar, ab 19.30 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

„Ein Tag in Köln 1629“ führt in die damals freie Reichsstadt zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Hebamme Anna Stein (Julia Thurnau) ist für ihre Patientinnen 24 Stunden im Einsatz. Mangelernährung und Krankheiten sind an der Tagesordnung und treiben die Kindersterblichkeit in die Höhe. Als Hebamme hat Anna ein beachtliches Wissen über Heilkräuter, und ihre Mixturen stehen in ihrer Wirksamkeit modernen Präparaten in nichts nach. Auch in der Chirurgie kennt sich die Hebamme aus. Bei einer schwierigen Geburt führt sie sogar selbstständig kleinere Eingriffe durch. Anna vertraut aber nicht allein auf ihr Können, sondern setzt ebenso auf magische Praktiken. Dies kann für die Hebamme zur Zeit der Hexenverfolgung schlimme Folgen haben.

„Ein Tag in Paris 1775“ schildert am Sonntag, den 3. März, ab 19.30 Uhr den Alltag des jungen Perückenmachers Léonard Minet, der gegen das starre Klassendenken rebelliert und heimlich Damenfrisuren kreiert.

Die Reihe endet am Sonntag, den 10. März, ab 19.30 Uhr mit dem Film „Ein Tag in Berlin 1926“. Er illustriert die Geschichte von Fritz Kiehl und seiner Arbeit in der ersten Mordinspektion der Welt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/neue-dreiteilige-zdf-reihe-terra-x-ein-tag-startet

Aktuelle Ausgabe 4/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.