- © Foto: TOPSPORTS.WTF/Heribert Kötter -
DAUN, 15.02.2022 - 10:57 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Neuer Randsport-Kanal „TOPSPORTS.WTF“ am Start

Ein neuer Sportkanal namens „TOPSPORTS.WTF“ kündigte am 15. Februar seinen Sendestart an. Es handelt sich um einen Extrem-Randsport spezialisierten Sender, der mit einer Mischung aus Comedy, Gaming und Hintergrundberichten zur führenden Plattform des Randsports im deutschsprachigen Raum avancieren will. Das teilte Ingo Stoll, Programmdirektor des neuen Senders mit Sitz in Gehrden mit.

„Der Randsport ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Deshalb brauchen Athleten, Fans und Funktionäre endlich eine fußballfreie Plattform, die es ernst meint.“, so Sportchef Heribert Kötter, der für den Sender live von fiktiven Großereignissen des Randsports berichtet.

Erste Kontakte hat der Sender bereits zur Deutschen Faustball-Liga (DFBL) geknüpft. „Wir finden es gut, dass sich neue Medien wie TOPSPORTS für den Randsport stark machen und ihre Beiträge mit Humor verbinden“, sagt Niklas Hodel, einer der Medienverantwortlichen der DFBL. TOPSPORTS.WTF wird live von der Deutschen Hallen-Faustball-Meisterschaft Anfang März in Wardenburg berichten.

Herzstück des Senders ist der „Disziplinator“, ein geheimer Algorithmus, der neue Extrem-Randsportarten aus einer Menge von über 5 Millionen Kombinationsmöglichkeiten identifiziert. „Der Hilarious-Index sucht auf intelligente Weise nach besonders interessanten Kombinationen“, erläutert Marco Stoll, IT-Chef des Senders.

Hinter TOPSPORTS.WTF stehen die Brüder Ingo und Marco Stoll aus Gehrden, die bereits im Tischtennis aktive Randsporterfahrung gesammelt haben. „Wir suchen Kontakte zu weiteren Randsportverantwortlichen sowie interessierte Radiosender, die sich für TOPSPORTS-Beiträge in ihrem Programm öffnen“, beschreibt Ingo Stoll die Ambitionen zur Reichweitensteigerung.

So kann der neue Sender empfangen werden

Der Sender verbreitet sein Programm über die Plattform www.topsports.wtf sowie über gängige Social-Media-Kanäle, wie Facebook & Co.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.