DAUN, 24.11.2021 - 14:35 Uhr
Digital-TV - Programme

ntv will mit neuer Primetime Männerherzen höherschlagen lassen

Ausbau Live-Nachrichten bei ntv.de und in den ntv Apps

Der private Nachrichtensender ntv präsentiert sich ab 1. Januar 2022 mit einer neuen Primetime. Die Woche sei dann klar nach den erfolgreichsten Programmfarben beim männlichen Publikum strukturiert, hieß es. Der Kanal will Männerherzen höherschlagen lassen, mit Themen, wie Zeitgeschehen (Montag), über Verbrechen & Strafverfolgung (Dienstag + Sonntag) und Wissen & Technik (Mittwoch) bis hin zu Zeitgeschichte (Donnerstag), Geschichte (Freitag) und Wildnis & Natur (Samstag).

Größere Nachrichtenstrecken gibt es weiter um 20 Uhr und um 23 Uhr. Als crossmediale Marke bietet ntv zudem sein digitales Live-Nachrichtenangebot am Abend zu jeder vollen Stunde auf ntv.de und in den ntv Apps an. Im Zuge der optimierten Programmstruktur bekommt auch die „Telebörse“ am Abend einen neuen Sendeplatz. Sie ist zukünftig von Montag bis Freitag um 22:50 Uhr zu sehen, um nach Börsenschluss den Tag mit umfangreichen Analysen einzuordnen.

„ntv ist eine der führenden Nachrichtenmarken in Deutschland. Gerade am Abend zwischen 20:15 Uhr und 22:30 Uhr sehen wir zudem eine enorm hohe Parallelnutzung von TV und digitalen ntv-Angeboten. Die langen, extra für ntv.de produzierten Live-Nachrichten um 21 und 22 Uhr sind daher ein konsequenter Schritt in unserer digitalen Transformation“, so ntv Geschäftsführer Stephan Schmitter. „Unser Ziel ist es, die Nummer Eins im Bereich Nachrichten und Dokumentationen zu sein. Daher bauen wir die bewährte Dokumentationsschiene in der Primetime aus und ergänzen diese zukünftig um hochwertige Natur-Dokus von GEO sowie um den Themenbereich Verbrechen & Strafverfolgung. Natürlich wird ntv auch zukünftig bei einer entsprechenden Lage jederzeit schnell in den erfolgreichen Breaking-News-Modus schalten.“

Am Montag gibt es ab Januar beim Sender Dokus, Reportagen und Magazine mit nachrichtlichem, aktuellem Charakter sowie Hintergründe zu Themen, über die Deutschland spricht - schnell, informativ und investigativ. Abgerundet wird der „Aktuelles-Zeitgeschehen“-Abend durch den ntv-Talk #beisenherz um 23:15 Uhr sowie das Magazin „Spiegel TV“ um Mitternacht.

Am Dienstag- und Sonntagabend dreht sich bei ntv zukünftig alles um Strafverfolgung & Verbrechen in all seinen Facetten, wie Grenzschützer im Einsatz, Kampf gegen den Drogenschmuggel und Tatortermittler bei der Arbeit - in den besten, langlaufenden Reihen, aber auch mit Einzeldokus.

Am Mittwoch erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer Dokumentationen aus den Bereichen Wissenschaft & Technik in unvergleichlicher Themenvielfalt: von Architektur über Maschinen bis hin zu Wetterphänomenen. Um 22 Uhr gibt es zudem „ntv Wissen“ mit Elena Bruhn.

Dokumentationen über Ereignisse, Entwicklungen und Zusammenhänge aus der jüngeren Geschichte (ab dem 20. Jahrhundert) stehen am Donnerstagabend im Vordergrund. Hier laufen unter anderem auch eigenproduzierte Reihen wie „Katastrophen, die Deutschland bewegten“. Historische Meilensteine aus der Zeit bis zum Ersten Weltkrieg sowie Dokumentationen zu Religion, alten Zivilisationen, historischen Persönlichkeiten, Architektur und prähistorischen Ereignissen sind zukünftig am Freitag bei ntv zu sehen.

Beeindruckendes und Wissenswertes aus der Welt der Tiere und Lebewesen mit extremen Fähigkeiten präsentiert ntv in hochwertigen Dokumentationen am Samstagabend - jeweils vier Folgen originäres Programm. Ergänzt wird der Abend um ein exklusives einstündiges Free TV-Fenster um 22 Uhr, in dem die besten Natur- und Wildlife-Themen wie „Wildes Nordamerika“ unter dem neuen Programm-Label „GEO WILD“ ihr Zuhause finden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/ntv-will-mit-neuer-primetime-m-nnerherzen-h-herschlagen-lassen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.