DAUN, 04.05.2018 - 15:32 Uhr
Digital-TV - Satellit

Parlamentsfernsehen stellt Satellitenverbreitung auf Astra 23,5° Ost ein

So empfangen Sie künftig das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestags

Das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestags hat am 30. April 2018 die Verbreitung über Satellit Astra 3B, 23,5° Ost eingestellt. Das bestätigte ein Sprecher des Deutschen Bundestags, auf Anfrage gegenüber InfoDigital. Grund für die Abschaltung sei eine IT-Konsolidierung des Bundes, die die Inhalte zukünftig über das Regierungsnetz und nicht mehr via Satellit übertragen sollen.

„Im Bundesinnenministerium (BMI) sei ein Video- und Audioübertragungsdienst angesiedelt, der bisher die Sendungen der Programmanbieter Bundestag, Bundesrat, Bundeskanzleramt und Bundespressekonferenz e.V. über Satellit den Bundesministerien sowie obersten und oberen Bundesbehörden zugänglich gemacht hat“, erklärte der Sprecher. Das BMI habe als Dienstleister dafür, laut Angaben des Sprechers, die Firma Media Broadcast GmbH beauftragt. „Im Rahmen einer IT-Konsolidierung wurde der oben genannte Video- und Audioübertragungsdienst mit der Vorgabe neu ausgeschrieben, dass die Übertragung der Inhalte zukünftig über das Regierungsnetz und nicht mehr via Satellit erfolgen soll“, sagte der Sprecher des Deutschen Bundestags abschließend.

Laut Informationen der InfoDigital-Redaktion war für die Signalzuführung der Sender die Media Broadcast Satellite GmbH zuständig. Ein Sprecher von Media Broadcast Satellite bestätigte die Abschaltung der Sender auf dem Satelliten gegenüber InfoDigital.

Das Parlamentsfernsehen konnte seit Januar 2011 mit seinen beiden Kanälen Deutscher Bundestag und Bundesrat für Satellitenhaushalte unverschlüsselt über Satellit Astra 23,5° Ost empfangen werden. Gesendet wurde seit Anfang März 2012 auf der Frequenz 11.934 V (SR 27500, FEC 3/4 DVB-S2 – 8PSK) in Standardauflösung (SD).

So empfangen Sie das Parlamentsfernsehen des Deutschen Bundestags weiter

Deutscher Bundestag Mediathek auf dem Webbrowser

Bundestags TV auf dem Android-Smartphone Laut Angaben der Website des Deutschen Bundestags, ist das Parlamentsfernsehen über das Internet via Livestream zu empfangen. Außerdem stehen auf mobilen Geräten Plenardebatten und öffentliche Anhörungen live zur Verfügung. Die Apps stehen für Android-Geräte im Google Play-Store sowie für Apple-Geräte im iTunes-Store zum Download bereit. Zum späteren Abruf stehen zudem alle Beiträge in der Mediathek unter www.bundestag.de/mediathek zur Verfügung.

Mediathek auf dem Smart-TV

Für internetfähige Fernseher bietet der Deutsche Bundestag eine Smart TV-App an. Über die App haben Zuschauer Zugriff auf die gesamte Mediathek des Parlamentsfernsehens. Zuschauer rufen mit der Fernbedienung den App-Store ihres Fernsehers auf und wählen dann die App „Deutscher Bundestag“ mit dem bekannten Adler-Symbol aus. In der Mediathek sind alle Plenardebatten, öffentlichen Anhörungen und Ausschusssitzungen sowie weitere Videos, zum Beispiel Reportagen, historische Filme, Beiträge zu Ausstellungen im Bundestag oder Interviews mit Abgeordneten gespeichert.

Parlamentsfernsehen über „freenet TV connect“

Das Parlamentsfernsehen kann zudem auch über das internetbasierte TV-Angebot „freenet TV connect“ empfangen werden, sowohl beim Empfang via DVB-T2 HD als auch via Satellit.

Um freenet TV connect nutzen zu können, muss es sich um ein connect-fähiges DVB-T2 HD Gerät handeln gekennzeichnet durch das freenet TV connect Logo. Viele sogenannte Smart TVs können den Dienst ebenfalls darstellen. Außerdem benötigen Zuschauer einen Internetanschluss mit mindestens 3 Mbit pro Sekunde. Weitere Infos unter www.freenet.tv/connect

Parlamentsfernsehen via Kabelfernsehen

In Berlin ist das Parlamentsfernsehen im digitalen Breitbandkabelnetz von Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) zu empfangen. Laut Angaben der Website des Kabelnetzbetreibers NetCologne ist der Kanal für dessen Kabelkunden auf Kanal K49/Frequenz 698 (siehe PDF) empfangbar.

Von Udo Bley, Redaktion InfoDigital


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/parlamentsfernsehen-stellt-satellitenverbreitung-auf-astra-235-ost-ein

Aktuelle Ausgabe 12/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.