(Symbolbild) (Symbolbild) - © Foto: Pixabay -
DAUN, 04.05.2021 - 14:05 Uhr
Digital-TV - Programme

Pokal-Rechte: DFB will „große Anzahl Medienunternehmen“ erreichen

(dpa) - Mit der neuen Ausschreibung der Medienrechte des DFB-Pokals soll die Zahl der Interessenten erhöht werden.

„Grundsätzlich haben wir die Pakete so optimiert, dass sie für eine möglichst große Anzahl potenzieller Medienunternehmen attraktiv sind“, sagte DFB-GmbH-Geschäftsführer Holger Blask der Deutschen Presse-Agentur. Dafür seien auch zwei Pakete sowohl „für Free-TV- als auch für Pay-TV-Anbieter geöffnet“.

Dieses Verfahren für die Spielzeiten 2022/23 bis 2025/26 kann dazu führen, dass vom kommenden Jahr an nur noch vier Spiele pro Saison im frei empfangbaren Fernsehen laufen. Es können aber auch - je nach Ausgang des Wettbietens - mehr Übertragungen im Free-TV als derzeit werden. Bis zum Ende der kommenden Saison gilt noch: Die ARD zeigt neun Spiele, der Spartensender Sport1 vier.

Durch die Ausschreibung gibt es weniger parallele Spiele und mehr TV-Sendetermine. Das gilt vor allem die Runde der letzte acht Teams.

„Die Entzerrung auf vier Begegnungen an vier verschiedenen Tagen um 20:45 Uhr erhöht den Stellenwert der Pokal-Viertelfinals“ erklärte Blask. Das bringe eine „bessere TV-Präsenz, da alle Spiele zur Prime Time gespielt werden können“.

Der DFB hatte die Ausschreibung in der Vorwoche angekündigt. Die Entscheidung über die Vergabe soll im Juli fallen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/pokal-rechte-dfb-will-gro-e-anzahl-medienunternehmen-erreichen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.