DAUN, 11.10.2018 - 15:43 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

ProSiebenSat.1 setzt mit HbbTV 1.5 Addressable TV Spot-Kampagne um

SevenOne Media - Vermarkter der ProSiebenSat.1 Group - und pilot Hamburg haben erstmals eine Addressable TV Spot-Kampagne umgesetzt. Über einen Zeitraum von vier Wochen wurden parallel die Spots der Kunden Hochland, Schwartau und Vamos Schuhe – je nach Standort des TV-Geräts – ausgespielt. So haben beispielsweise Zuschauer in Köln im gleichen Werbeblock einen anderen Werbespot gesehen als in Hamburg. Die Werbetreibenden, der ProSiebenSat.1-Vermarkter und die Mediaagentur sammelten so laut eigenen Angaben Erfahrungen mit der dynamischen Ausspielung und der Überblendung von Spots per Addressable TV innerhalb eines Werbeblocks.

Die Addressable TV Spots wurden per IP-Targeting umgesetzt, technisch basiert die Innovation auf dem weit verbreiteten SmartTV-Standard HbbTV 1.5. Die Werbekunden profitieren so von einer entsprechend großen Geräte-Population. Insgesamt erreicht SevenOne Media per Addressable TV für die diversen Angebote in diesem Bereich rund 12 Millionen TV-Geräte. Im Rahmen der Kampagne für Hochland, Schwartau und Vamos Schuhe überblendete SevenOne Media die Spots in Werbeblöcken auf ProSieben MAXX, SAT.1 Gold und kabel eins Doku.

Anja Liebig, Leiterin Audiovisuelle Kommunikation pilot Hamburg: „Addressable TV und insbesondere Addressable TV Spots sind echte Innovationsthemen im Werbemarkt. Dieser in erster Linie als Technologie-Test angelegte Einsatz stimmt uns sehr zuversichtlich, hier in Kürze ein schlagkräftiges neues Tool an die Hand zu bekommen, um die Wirkung der Kampagnen für unsere Kunden weiter zu steigern.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/prosiebensat1-setzt-mit-hbbtv-15-addressable-tv-spot-kampagne-um

Aktuelle Ausgabe 12/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.